06.10.2016, 08:44 Uhr

Großalarm für Erler Feuerwehr: Bauernhof in Flammen

Die Feuerwehren der Region standen im Großeinsatz. (Foto: ZOOM.TIROL)
ERL. Ein 43-jähriger Landwirt nahm am 5. Oktober, gegen 16.05 Uhr Brandgeruch aus dem Heustock seines Bauernhofs in Erl wahr. Bei der Kontrolle mit einer Sonde stellte Andreas Kronthaler, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr, fest, dass sich bereits ein Schwelbrand im Heustock entwickelt hatte. Daraufhin wurde der Heustock durch die FF Erl kontrolliert abgebaut. Zu einem offenen Feuer kam es nicht.
Die FF Erl war mit etwa 25 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz und mit Ausräumarbeiten des Wirtschaftsgebäudes beschäftigt. Sie Wehr richtete eine Brandwache ein.

Gegen 2 Uhr nachts geriet das Wirtschaftsgebäude in Vollbrand, die umliegenden Feuerwehren wurden zum Großeinsatz gerufen. Gegen 3:15 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und somit das Wohngebäude der sechsköpfigen Familie gerettet werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Brandermittler der Polizei sind zur Klärung der Brandursache vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.