07.06.2018, 12:18 Uhr

UPDATE: Eibergstraße war nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Nach einem Unfall ist die Eibergstraße aktuell komplett gesperrt. (Foto: ZOOM.Tirol)

Totalsperre wegen Bergungsarbeiten auf der B173 nach Unfall mit Zementlaster

SÖLL (red). Am 7. Juni gegen 10:30 Uhr lenkte ein 38-jähriger LKW-Fahrer (näheres derzeit noch nicht bekannt) einen LKW samt Anhänger auf der Eiberg Bundesstsraße von Kufstein in südliche Richtung. Aus unbekannter Ursache geriet der LKW in einer Linkskurve bei StrKm. 4,650 ins Kippen. In der darauffolgenden Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kippte anschließend auf die linke Seite. In weiterer Folge kam der LKW nach der dortigen Brücke von der Fahrbahn ab, kippte zur Gänze auf die Fahrerseite und prallte auf die dortige Steinwand wo er schlussendlich liegenblieb. Der Lenker, der aufgrund des Aufpralles in der Fahrerkabine eingeschlossen wurde, musste von der FFW Söll mittels Bergeschere befreit werden. Er wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Die freiwilligen Feuerwehren von Söll und Kufstein standen mit 6 Fahrzeugen und ca. 40 Mann im Einsatz. Während der Unfallaufnahme und der Dauer der Bergung war die Eiberg Bundesstraße über mehrere Stunden komplett gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.