15.06.2017, 16:30 Uhr

Volksschule Breitenbach trainiert beim Klettern das MITeinander

Dreißig Kinder probierten in der Kletterhalle Wörgl verschiedenste Kletterrouten aus. (Foto: komm!untiy)
WÖRGL (red). Im Rahmen der Initiative „Natürlich.Gemeinsam“, bei der das MITeinander durch gemeinsame sportliche Aktivitäten im Mittelpunkt steht, organisierte der Verein "komm!unity" für die Kinder der Volksschule Breitenbach einen Ausflug in die Kletterhalle Wörgl.
Mit professioneller Betreuung durch den Alpenverein Kundl/Breitenbach konnten bei dieser Schnuppereinheit etliche Kletterrouten ausprobiert werden. Den Kindern wurde dabei besonders bewusst, wie wichtig auch beim Klettern das MITeinander ist, indem man sich stets gegenseitig sichert und vollstes Vertrauen in seinen Kletterpartner hat. Insgesamt haben 30 Kinder teilgenommen. Für Kayahan Kaya, den Leiter des Fachbereichs Integration beim Verein "komm!unity", ist es besonders wichtig, dass das MITeinander bereits bei Kindern und Jugendlichen gelebt wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir vor Ort mit der VS Breitenbach und dem Alpenverein Kundl/Breitenbach für unsere Initiativen so gute Partner haben und die Zusammenarbeit bestens funktioniert. Besonders freut uns aber, dass die Kinder in Wörgl eine riesige Freude hatten“, so Kayahan Kaya vom Verein "komm!unity".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.