08.09.2016, 08:52 Uhr

Schulstartpakete für Kärntner Familien

727 Kinder und Jugendliche erhalten in Kärnten ein "Startpaket" (Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Der Schulbeginn ist für viele eine finanzielle Herausforderung

Am Montag beginnt für tausende Kärntner Kinder und Jugendliche die Schule. Für einige Familien ist der Schulstart jedoch mit finanziellen Sorgen verbunden. „Die gerade am Schulbeginn entstehenden Kosten sind für manche Eltern eine nicht unwesentliche Herausforderung“, so Sozialreferentin Beate Prettner. Mit dem Projekt „Schulstartpaket“ will man daher einkommensschwache Familien unterstützen. Die Maßnahme wird aus aus Mitteln des Europäischen Hilfsfonds und Sozialministeriums mit 2,5 Millionen Euro finanziert. Die Schulstartpakete umfassen Schultaschen oder Schulmaterialien. Familien die eine Bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen haben Anspruch auf diese finanzielle Unterstüztung.

554 Schulstartpakete bereits abgeholt

727 Schüler betrifft das in Kärnten. Ihnen wurde ein Gutschein zugeschickt, den sie bei den Verteilstellen des Roten Kreuzes einlösen können. „Die Aktion wird gut angenommen. 554 Schulstartpakete wurden bereits abgeholt. Die Aktion läuft noch bis 16. September. Diese Maßnahme ist eine konkrete Sachleistung, die den Bedürftigen den Schulstart wirklich erleichtert“, so Prettner.

Die Aktion läuft noch bis 16. September
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.