22.10.2014, 00:00 Uhr

"Begeisterung und Flexibilität"

Axel Greiner, Präsident der IV OÖ. (Foto: IV OÖ/Eric Krügl)
BezirksRundschau: Was zeichnet einen guten Lehrer aus?
Axel Greiner:
Es sind vor allem zwei wesentliche Qualitäten, die einen guten Lehrer ausmachen: Erstens mit Begeisterung und Überzeugung unterrichten. Zweitens hohe Flexibilität, denn ein guter Lehrer muss sich ständig aufs Neue auf unterschiedliche Schüler einstellen können und deren Talente und Potenziale erkennen und gezielt fördern.

Was zeichnet einen guten Kindergärtner aus?
Gute Kindergartenpädagogen sollen neben pädagogischen Fähigkeiten auch über fachliche Kompetenzen verfügen. Wünschenswert wäre bspw. das spielerische Heranführen an die faszinierende Welt der Technik und Naturwissenschaften, um damit die Neugierde und das Interesse der Kinder für diesen Bereich zu wecken und zu fördern.

Warum unterstützt die IV OÖ die Aktion "LehrerIn fürs Leben"?
Pädagogen haben die verantwortungsvolle Aufgabe, junge Menschen auf die spätere Arbeits- und Berufswelt optimal vorzubereiten. „Lehrer fürs Leben“ holt diejenigen vor den Vorhang, die ihren Beruf zur Berufung gemacht haben und leistet somit einen Beitrag hin zu mehr Qualität im Bildungssystem.

Welche Wünsche haben Sie an die Bildungspolitik?
Wir haben in der Bildung großen Reformbedarf. Um den geänderten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gerecht zu werden, braucht es eine „neue“ Schule, die unter anderem Leistungsdifferenzierung sicherstellt, die individuelle Fähigkeiten und Talente fördert und die mit regelmäßiger externer Leistungskontrolle für Schüler und Lehrer arbeitet und die Autonomie in finanziellen und personellen Belangen lebt.

Wie wird sich das Berufsbild der Lehrer in den kommenden fünf Jahren ändern?
Um Wohlstand und Wachstum im Land nachhaltig zu sichern, bedarf es einer hochwertigen und realitätsnahen Bildung und Ausbildung unserer Kinder verbunden mit Schlüsselqualifikationen wie etwa Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge Sprachkenntnisse oder Medienkompetenz. „Pädagogen der Zukunft“ müssen mehr denn je über diese benötigten Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen und sie unseren Kindern vermitteln.

Können Sie die Kritik am Lehrerberuf nachvollziehen?
Es gibt Bereiche, in denen ich mir mehr Dynamik wünschen würde. Klar ist, die „Berufung Lehrer“ muss von den bestmöglichen Personen ausgeübt werden, dazu braucht es dringend eine Aufwertung des Lehrberufs. Auch muss es Ausstiegsszenarien geben, die eine Umqualifizierung ermöglichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.