09.12.2017, 17:05 Uhr

Wirtschaftswanderung übergibt 30.000 Euro an "Netzwerk Tirol hilft"

Fritz Kaltenegger, LH Günther Platter, Herbert Peer, Herbert Rieser bei der Spendenübergabe. (Foto: LC)

Neuer Spendenrekord bei achter Auflage der Wirtschaftswanderung in den Kitzbüheler Alpen. I

TIROL.  (LCG) - Rund 220 Unternehmer, Manager, Diplomaten und Entscheidungsträger sorgten bei der Wirtschaftswanderung, die heuer im September 2017 in den Kitzbüheler Alpen stattfand, nicht nur für einen Teilnehmerrekord in der achtjährigen Geschichte der Veranstaltung, sondern auch für einen neuen Spendenrekord. Traditionell unterstützt die von café+co International, Industriellenvereinigung Tirol, Wirtschaftskammer Kitzbühel, Bergbahn AG Kitzbühel, Tourismusverband Kitzbühel und Tourismusverband Pillerseetal initiierte Wirtschaftswanderung, die unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Günther Platter steht, das "Netzwerk Tirol hilft".
Die Soforthilfe-Initiative wurde von Platter ins Leben gerufen und unterstützt Not leidende Menschen in Tirol rasch und unbürokratisch.

Am Donnerstag konnten nun Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International, Wirtschaftswanderung-Organisator Herbert Rieser, Balthasar Exenberger (Wirtschaftskammer Kitzbühel), Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler, Armin Kuen (Tourismusverband Pillerseetal) und Jörg Kickenweitz (Bergbahn AG Kitzbühel) den Scheck über 30.000 Euro an Platter und Netzwerk-Koordinator Herbert Peer übergeben.
Insgesamt wurden bisher 118.695 Euro für die unbürokratische Soforthilfe-Initiative von Landeshauptmann Günter Platter gesammelt.

"Die Teilnehmer der Wirtschaftswanderung beweisen mit ihrem sozialen Engagement alljährlich, dass unternehmerische Verantwortung in der Region beginnt und es vereinte Kräfte braucht, um gemeinsam Erfolge für soziale Gerechtigkeit zu erzielen", dankt Platter für die Unterstützung.

"Kaffee verbindet die Menschen jeden Tag. Seit acht Jahren verfolgen wir mit der Wirtschaftswanderung einen karitativen Gedanken und unterstützen das ‚Netzwerk Tirol hilft', das Menschen in der Region in schwierigen Zeiten zur Seite steht. Der Nachhaltigkeitsgedanke prägt das unternehmerische Handeln bei café+co und beginnt bei der Aufmerksamkeit für Probleme in der nächsten Nähe", sagt Kaltenegger bei der Spendenübergabe.

Auch im kommenden Jahr wird die Wirtschaftswanderung den verbindenden Gedanken weiterleben und das "Netzwerk Tirol hilft" unterstützen. Sie wird am 28. und 29. September 2018 bereits zum neunten Mal in Kitzbühel stattfinden und Entscheidungsträgern abermals die Möglichkeit zum Gedankenaustausch in der Alpenlandschaft bieten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.