Schmuckausstellung auf Schloss Landeck begeisterte

"Schmuck im Schloss": Die Gastgeber Bettina Winkler-Öhler und Martin Winkler mit Diamantschleifer Gerd Märker (v.l.)
25Bilder
  • "Schmuck im Schloss": Die Gastgeber Bettina Winkler-Öhler und Martin Winkler mit Diamantschleifer Gerd Märker (v.l.)
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Am Wochenende lud das Traditionsunternehmen Uhren-Juwelen Winkler zur Schmuckausstellung auf Schloss Landeck.

LANDECK (wiedl). Unter dem Motto "Schmuck im Schloss" präsentierte das Landecker Familienunternehmen Uhren-Juwelen Winkler am Wochenende eine Schmuckausstellung der besonderen Art. Im prunkvollen Ambiente des Schloss Landeck wurden den Besuchern Glanzlichter des modernen Schmuckdesigns, eine Diamantschleifvorführung sowie Einblicke in die Goldschmiedewerkstatt von Uhren-Juwelen Winkler geboten. Die zahlreichen BesucherInnen zeigten sich jedenfalls begeistert.

Schmuck in allen Facetten

Einer der Höhepunkt war der Besuch des Diamantschleifers Gerd Märker. "Es ist eine besondere Freude, den Diamantschleifmeister aus Deutschland bei uns zu begrüßen", meinte Gastgeber Martin Winkler. Der Meister - einer von Wenigen seiner Zunft in Deutschland - brachte der interessierten Zuhörerschaft das Mysterium "Diamant" vom Abbau bis hin zur Endverarbeitung näher. Weiters stellten namhafte Aussteller aus der Schmuck- und Juwelierbranche ihre exklusiven Kollektionen zur Schau und brachten dabei vor allem die Damenaugen zum Funkeln. Bei der Ausstellungseröffnung am Samstagabend präsentierten fünf Models den Besuchern die angesagtesten Schmucktrends hautnah.

Gelungene Veranstaltung

Für das Landecker Traditionsunternehmen um Martin Winkler, Gattin Bettina Winkler-Öhler und Sohn Gabriel war es die zweite Schmuckausstellung auf Schloss Landeck und zugleich wiederum ein voller Erfolg. Als Zuckerl und Dankeschön konnten die Gäste bei zwei Gewinnspielen tolle Preise gewinnen. So wurden am Samstagabend drei Brillanten mit einem Gesamtwert von 600 Euro verlost. Bei einem weiteren Gewinnspiel hatten die Ausstellungsbesucher die Chance auf einen von drei Diamanten mit einem Wert von je 180 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen