Mediengipfel am Arlberg: Sechs Stipendien für Studierende

Diese drei österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments stiften sechs Stipendien zum sechsten Mediengipfel in Lech (v.l.): Josef Weidenholzer (S&D), Eva Lichtenberger (Grüne/EFA)und Othmar Karas (EVP), Vizepräsident des EU-Parlaments.
2Bilder
  • Diese drei österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments stiften sechs Stipendien zum sechsten Mediengipfel in Lech (v.l.): Josef Weidenholzer (S&D), Eva Lichtenberger (Grüne/EFA)und Othmar Karas (EVP), Vizepräsident des EU-Parlaments.
  • Foto: A. Louvet
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LECH. Das renommierte europäische Medienforum in Lech am Arlberg findet heuer von 29. November bis 1. Dezember statt. Bei der 6. Auflage des Mediengipfels, der sich heuer dem Thema „Europa neu denken - wo bleibt der Wille zum Wandel?“ widmet, werden wieder spannende Gäste und Vortragende erwartet. Unter ihnen Kurt Biedenkopf, Jurist, Hochschullehrer und ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Unternehmer Bernd Kolb, Internetpionier, ehemaliger Vorstand der Deutschen Telekom und Gründer des Club of Marrakesh, sowie Martin Pollack, der mehrfach ausgezeichnete österreichische Journalist und Schriftsteller.
Beim heurigen „Mediengipfel – Auslandskorrespondenten diskutieren in Lech“ erhalten sechs Studierende der Politik-/Medien- oder Kommunikationswissenschaften die exklusive Möglichkeit der Teilnahme. Auf Initiative der Politologin Doris Dialer und unter der Leitung von Lech Zürs Tourismusdirektor Hermann Fercher wird die zum renommierten Netzwerktreffen gewachsene Medientagung heuer erstmals auch einer heranwachsenden Bildungselite zugänglich gemacht. Gestiftet werden die Stipendien von drei österreichischen Mitgliedern des Europäischen Parlaments: Othmar Karas (EVP), Vizepräsident des EU-Parlaments, Eva Lichtenberger (Grüne/EFA) und Josef Weidenholzer (S&D). Den Studierenden soll damit die Möglichkeit geboten werden, sich mit Politikern, Journalisten und Intellektuellen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Diese drei österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments stiften sechs Stipendien zum sechsten Mediengipfel in Lech (v.l.): Josef Weidenholzer (S&D), Eva Lichtenberger (Grüne/EFA)und Othmar Karas (EVP), Vizepräsident des EU-Parlaments.
Mediengipfel-Initiator und pro.media-GF Stefan Kröll, Susanne Glass (ARD-Korrespondentin und Präsidentin der Auslandspresse in Wien), Klaus Tschütscher (Regierungschef von Liechtenstein) beim Mediengipfel 2011 in Lech.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen