TVB Tiroler Oberland jubelt über erfolgreiche Radsporttage

Der Dreiländergiro sorgte wieder für volle Betten in Nauders und Umgebung.
3Bilder
  • Der Dreiländergiro sorgte wieder für volle Betten in Nauders und Umgebung.
  • Foto: Sportfotograf
  • hochgeladen von Othmar Kolp

NAUDERS. Der Geschäftsführer von Nauders Tourismus, Manuel Baldauf, weiß den wirtschaftlichen Mehrwert dieser Veranstaltungen zu schätzen: „Der Bikesport ist unserer Region auf den Leib geschneidert. Die herausfordernden Streckenverläufe in naturbelassener Umgebung begeistern jährlich immer mehr Anhänger der Sportart. Das sieht man auch anhand der steigenden Nächtigungen“.
Alleine beim Dreiländergiro, einem der größten europäischen Radbewerbe für Breitensportler, urlaubten trotz schlechtem Wetter zwischen 4.000 und 5.000 Gäste in Nauders und den umliegenden Orten. Die prestigträchtigen Events bringen nicht nur eine hohe Wertschöpfung für die heimische Wirtschaft sondern auch einen beachtlichen internationalen Werbewert. „Zahlreiche Berichte in reichweitenstarken Medien sowie großartige Impressionen in den Onlinekanälen bewerben unsere Region perfekt. Von dieser Berichterstattung profitieren wir auf lange Sicht“, ist Manuel Baldauf überzeugt. „Alle vier Veranstaltungen haben sich als Marke etabliert. Darauf können wir aufbauen. Unsere Region und der Radsport sind eine Einheit“, schwärmt der TVB-Geschäftsführer.

Online-Liveübertragung als Ziel

Für die Zukunft peilen die Organisatoren mögliche Online-Liveübertragungen an: „Das Interesse von den Teilnehmern und den Zuschauern ist enorm. Diese einzigartige Stimmung inmitten unserer traumhaften Naturkulisse gehört via PC oder Smartphone stärker verbreitet“, informiert Manuel Baldauf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen