24.07.2017, 10:40 Uhr

Galtür: Motorradfahrer nach Sturz im Krankenhaus verstorben

Symbolbild (Foto: Polizei)

Auf der Silvretta Hochalpenstraße stürzte ein 40-Jähriger nach einem Fahrfehler in einen Wassergraben.
+++UPDATE+++: Der 40-Jährige ist im Krankenhaus Zams aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben.

GALTÜR. Am Nachmittag des 23. Juli 2017 lenkte ein 40-jähriger Mann aus Deutschland sein Motorrad auf der Silvretta Hochalpenstraße von der Bielerhöhe talwärts in Richtung Galtür. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers verlor er bei einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus. In der Folge stürzte er mit dem Motorrad in einen offenen Wassergraben (künstliches Bachbett). Der Motorradfahrer wurde bei dem Sturz schwer verletzt und nach Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Zams gebracht. Am Motorrad entstand ein Totalschaden.
Am Montagabend teilte die Polizei mit, dass der 40-jährige Deutsche aufgrund seiner Verletzungen im KH Zams verstorben ist.
(Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.