16.01.2018, 15:50 Uhr

Skiunfall in Lech am Arlberg

Symbolbild (Foto: Polizei)

Bei einem Sturz in ein Fangnetz erlitt ein 49-Jähriger eine schwere Wirbelverletzung

LECH. Ein 49-jähriger Schifahrer fuhr am 15. Jänner 2018 um 09.20 Uhr alleine auf der Mohnen Fluh auf der Piste 210 "Schlosskopf" ab. Dabei kam der Mann auf der in diesem Bereich eisigen Piste ohne Fremdverschulden zu Sturz und schlitterte ins Fangnetz. Der Schifahrer zog sich eine schwere Wirbelverletzung zu und musste mit dem Hubschrauber "Gallus 1" in LKH Feldkirch geflogen werden. (Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.