Alles zum Thema Skiunfall

Beiträge zum Thema Skiunfall

Lokales
191 Einbruchsdiebstähle wurden 2018 im Bezirk Kitzbühel verübt.

Kriminalstatistik
3.319 Strafdelikte im Bezirk Kitzbühel im Jahr 2018

Anstieg der Strafdelikte im Bezirk Kitzbühel im Jahr 2018 um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (jos). In Tirol wurden im vergangenen Jahr 40.139 Delikte von der Polizei bearbeitet. Das bedeutet im Vergleich zum Jahr 2017 einen Rückgang von 3,5 Prozent bzw. ein Minus von 1.472 in absoluten Zahlen. Die Aufklärungsquote konnte um 3,1 Prozent gesteigert werden und liegt mit 58,6 Prozent über dem österreichischen Durchschnitt (52,2 Prozent). Fahrlässige &...

  • 08.05.19
Lokales

Skitourengeher tödlich verunglückt

SÖLDEN. Am 20.4.2019 gegen 07.35 Uhr fuhren drei französische Schitourenführer mit einer 6köpfigen französischen Schitourengruppe von der Martin Busch Hütte in den Ötztaler Alpen durch das sogenannte Niedertal in Richtung Vent ab. Auf einer Seehöhe von etwa 2440 Metern verlor ein 61jähriger Schitourenführer durch einen Fahrfehler auf einer Geländekuppe das Gleichgewicht und stürzte rund 140 Meter durch steiles Fels durchsetztes Gelände ab. Es wurde die Rettungskette in Gang gesetzt, der...

  • 24.04.19
Lokales
Die 33-jährige Skifahrerin kam auf Höhe der Rübezahlalm zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zu. (Symbolfoto)

Schiunfall
Skifahrerin (33) stürzt auf Ellmauer Piste

ELLMAU. Eine 33-jährige österreichische Skifahrerin fuhr am 22. April gegen 8:40 Uhr in Ellmau am Hartkaiser auf der Piste 80a ab. Auf Höhe der Rübezahlalm verkantete die Frau ihre Skier, kam zu Sturz und schlitterte in den angrenzenden Wald. Die 33-Jährige kollidierte zwar mit keinem Baum, zog sich aber trotzdem schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zu. Sie wurde vom Rettungshubschrauber per Tau geborgen und anschließend in das Krankenhaus St. Johann i.T. geflogen.

  • 23.04.19
Lokales
Der Verunfallte wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck gebracht

Zeugenaufruf
Skiunfall in Horberg/Schwendau – NACHTRAG

SCHWENDAU. Am Freitag, den 19.04.2019, zwischen 09.00 und ca. 12.30 Uhr dürfte ein 73-jähriger holländischer Staatsangehöriger im Schigebiet Horberg (Schwendau) aus unbekannter Ursache zu Sturz gekommen sein und dabei eine Hirnblutung erlitten haben. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Zeugenaufruf Da der Verunfallte den Vorfall lediglich seiner Gattin geschildert hatte, werden Zeugen des Unfalles ersucht, sich bei der PI Strass im Zillertal unter der...

  • 20.04.19
Lokales

Zusammenstoß auf der Piste

SÖLDEN. Am 17.04.2019 um 12:00 Uhr kam es in Obergurgl zu einem Zusammenstoß zwischen zwei deutschen Urlaubsgästen. Ein 13 jähriger Urlaubsgast dürfte im Zuge der Abfahrt mit einer vermutlich in einem Schikurs fahrenden 47 Jährigen zusammen gestoßen sein. Der 13 Jährige wurde durch die Pistenrettung erstversorgt, in weiterer Folge mit dem NAH „Martin8“ ins KH Zams geflogen. Die Frau wurde ebenfalls am Kopf verletzt und nach Versorgung durch die Pistenrettung in der Ordination in Gurgl...

  • 17.04.19
Lokales

Zeugen gesucht
Erneut Fahrerflucht nach Skiunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 17.04.2019, gegen 13.00 Uhr, fuhr eine 50-jährige Frau aus Deutschland mit ihren Schiern im Schigebiet auf dem Rettenbachferner auf einer blau markierten Piste ab. Dabei wurde sie plötzlich und für sie völlig unerwartet von einem von links oben kommenden unbekannten Snowboarder angefahren. Beide Beteiligten kamen zu Sturz. Der unbekannte Snowboarder setzte nach der Kollision seine Abfahrt fort, ohne seine Identität bekanntzugeben. Die 50-jährige Schifahrerin erlitt eine...

  • 17.04.19
Lokales
Rettung am Rosskofel kam aus der Luft, danach ging es ins LKH Villach

Unfall
Rettung von der Skipiste

Notarzthubschrauber flog Skifahrerin ins LKH Villach.                 BEZIRK HERMAGOR (lexe). Eine Italienerin fuhr heute, Sonntag, den 8. April, gegen 11.45 Uhr vom Rosskofel die Sattel-Variante ab. Begleitet wurde die 24jährige von einem Skiführer und ihrem Vater. Die Schifahrerin kam dabei - aus eigenem Verschulden - zu Sturz und prallte gegen einen Baum. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit dem Seil geborgen werden. Der Notarzthubschrauber flog die verletzte Frau ins LKH...

  • 07.04.19
Lokales

Skifahrer bei Sturz getötet

MAYRHOFEN. Aus vorerst unbekannter Ursache ist am Samstag ein Skifahrer im Skigebiet Mayrhofen im Zillertal zu Sturz gekommen. Der 51-jährige Pole zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Samstagvormittag war der Urlauber im Skigebiet Mayrhofen im Bereich Horberg – Penken auf der roten Piste 66 unterwegs. Dabei kam er aus unbekannter Ursache zu Sturz. Der Mann zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde in die Klinik geflogen. In der Nacht auf...

  • 07.04.19
Lokales

Schiunfall am Rettenbachgletscher
Ehepaar kollidierte auf der Piste-Frau wurde schwer verletzt

SÖLDEN. Am 02.04.2019 um 12.20 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache auf der Piste Nr 33 auf dem Rettenbachgletscher in Sölden zu einer Kollision zwischen einem Ehepaar aus der Schweiz (53 und 51), worauf beide Schifahrer zu Sturz kamen. Die Frau zog sich dabei eine schwere Armverletzung zu und wurde mit dem NAH in die Medalp nach Imst geflogen. Der Mann blieb unverletzt.

  • 03.04.19
Lokales

Zeugen gesucht
Fahrerflucht nach Skiunfall mit Schwerverletzter

SÖLDEN. Am 29.03.2019, um 15:30 Uhr wurde im Schigebiet Sölden, eine 69-jährige Engländerin beim Ausstieg aus der 8er Sesselbahn Giggijoch, Blaue Piste Nr.: 15, von einem unbekannten Schifahrern von hinten angefahren. Die Engländerin kam zu Sturz blieb schwer verletzt liegen und musste vom Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Zams geflogen werden. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht und entfernte sich vom Unfallort, ohne die erforderliche Erste Hilfe zu leisten.

  • 30.03.19
  •  3
Lokales
Der 5-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich der Hüfte.

Polizeimeldung Osttirol
St. Jakob: 5-Jähriger bei Schleppliftfahrt verletzt

ST. JAKOB. Ein 5-jähriger deutscher Bub fuhr am 27.3.2019 im Skizentrum St. Jakob/Feistritz alleine mit dem Schlepplift. Er dürfte dabei zu weit nach rechts aus der Spur gekommen sein, wodurch sich das Seil seines Bügels mit einem twärts fahrenden Bügel verhängte und dieser schließlich abriss. Daraufhin stoppte der Lift sofort und der Bub stürzte. Der vor ihm fahrende Skilehrer sowie der Liftwart leisteten sofort erste Hilfe. Der 5-Jährige musste mit Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich...

  • 28.03.19
Lokales
Tödlicher Schiunfall ereignete sich in Obergurgl.

Polizeimeldung
Tödlicher Schiunfall in Obergurgl

Am 25. März 2019 gegen 16.30 Uhr fuhr ein 54-jähriger Deutscher auf einer Schipiste in Obergurgl talwärts und dürfte aufgrund des starken Windes und der schlechten Sicht gegen den Pistenrand bzw. den durch die Präparierung entstandenen Randwulst der Piste gefahren sein. Durch den Anprall lösten sich die Schier, der Mann stürzte über diesen Wulst und außerhalb der Piste ca. 100m über felsdurchsetztes bzw. mit Lawinenverbauungen bestücktes Gelände ab. Durch den Absturz zog er sich tödliche...

  • 26.03.19
Lokales

Polizeimeldung
Zeugenaufruf nach Schiunfall mit Fahrerflucht in Hochgurgl

SÖLDEN/HOCHGURGL. Am 24.03.2019, um 12.05 Uhr, kam es im Gemeindegebiet Sölden, Schigebiet Hochgurgl, auf der rot markierten Piste Nr 30, im Endbereich des Steilhanges, zu einer Kollision zwischen einer 76-jährigen Österreicherin und einem unbekannten Schi- oder Snowboardfahrer. Nach der Kollision fuhr der Zweitbeteiligte weiter und kümmerte sich nicht um die verletzte Frau. Der genaue Unfallhergang ist derzeit unbekannt. Die verletzte Schifahrerin trug eine pinke Schihose, ein silbernes...

  • 25.03.19
Lokales

Polizeimeldung
Schiunfall am Rettenbachferner mit Fahrerflucht

SÖLDEN.  Am 24.03.2019, um 12:27 Uhr, kam es im Skigebiet Sölden, Rettenbachferner auf der blauen Piste Nr. 34 zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern. Durch den Zusammenstoß wurde ein 55-jähriger Schweizer schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Zams geflogen. Der Zweitbeteiligte beging sofort nach dem Unfall Fahrerflucht. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion...

  • 25.03.19
Lokales

Polizeimeldung
Für tschechiche Skifahrerin endete Skitag in der Klinik

SÖLDEN. Am 24.03.2019, um 12.27 Uhr, kam es im Skigebiet Sölden, am Rettenbachferner auf der blauen Piste Nr. 32 zu einer Kollision zwischen einem Deutschen und einer 63-jährigen Tschechin. Die Tschechin wurde an der rechten Schulter schwer verletzt und mit der Rettung Sölden in die MedAlp Sölden gebracht. Der Deutsche dürfte bei dem Unfall unverletzt geblieben sein. Die Erhebungen zur genauen Unfallursache mit der Befragung des Deutschen sind noch im Gange.

  • 25.03.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Lech/Zürs: Zwei Skiunfälle mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen

LECH/ZÜRS. Im Skigebiet Lech-Zürs wurden bei zwei Kollisionen ein Snowboarder und eine Skifahrerin verletzt. Bei beiden Unfällen begingen die beteiligten Wintersportler Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen. Schwere Kopf- und Knieverletzung Am 21. März 2019, gegen 11:45 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Mann aus Deutschland mit dem Snowboard alleine im Skigebiet Lech/Zürs von der Madlochbahn Bergstation über die Schiroute Nr. 170 in Richtung Talstation der Zugerbergbahn. Im Streckenverlauf kam es...

  • 24.03.19
Lokales

Polizeimeldung
Schifahrer wurde mit Kopfverletzungen ins KH Zams geflogen

SÖLDEN. Am 22.03. gegen 13:30 Uhr kam es im organisierten Schiraum des Schigebietes Gaislachkogel in Sölden zu einem Zusammenstoß zweier Schifahrer. Ein 22jähriger polnischer Staatsbürger fuhr talabwärts und stürzte dabei, in Folge ist dieser talwärts gerutscht und prallte dabei in einen 56jährigen deutschen Staatsbürger, welcher ebenfalls talabwärts abgefahren ist. Der 56jährige stürzte durch den Aufprall und zog sich Kopfverletzungen zu. Er wurde mittels Notarzthubschrauber in das Krankenhaus...

  • 23.03.19
Lokales

Skiunfälle mit Fahrerflucht im Zillertal

ZILLERTAL. Am Donnerstag gegen 11:30 Uhr, kam es am Hintertuxer Gletscher auf der Piste Nr. 11 zu einem Skiunfall, bei dem eine 66-jährige Frau aus Deutschland mit einem unbekannten Mann zusammenstieß. Dieser setzte seine Fahrt fort ohne sich um die Verletzte zu kümmern oder seine Personalien bekannt zu geben. Die Frau erlitt Verletzungen am Knie und wurde mit dem Hubschrauber ins KH Schwaz gebracht. Ein weiterer Skiunfall ereignete sich am selben Tag gegen 11:00 Uhr im Skigebiet Hochfügen auf...

  • 22.03.19
Lokales
Im Skigebiet Zettersfeld kam es zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern. Ein 50-jähriger Deutscher erlitt dabei Frakturen im Bereich der Hüfte und des Oberarms.

Polizeimeldung Osttirol
Kollision auf Skipiste am Zettersfeld

LIENZ. Am Sonntag, 17.03.2019, kam es bei einer Abfahrt im Skigebiet Zettersfeld in Lienz zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern. Ein 53-jähriger Slowake und ein 50-jähriger Deutscher berührten sich leicht, woraufhin der Deutsche zu Sturz kam und sich Frakturen im Bereich der Hüfte und des Oberarms zuzug. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen, in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen und dort stationär aufgenommen. Der Slowake blieb unverletzt. Mehr Polizeimeldungen aus...

  • 18.03.19
Lokales
Der verletzte Snowboarder musste in das Krankenhaus St. Johann geflogen werden.

Skiunfall
Jochberg: Snowboarder stieß mit Motorschlitten zusammen

JOCHBERG (jos). Am 16. März fuhr ein Österreicher (39) im Zuge seines Pistenrettungsdienstes bei den Bergbahnen Jochberg mit seinem Motorschlitten von der Talstation Bärenbadkogel zum Stützpunkt der Pistenretter. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein Snowboarder (20, GB) talwärts, stieß aus noch unbekannter Ursache frontal gegen den am Pistenrand fahrenden Motorschlitten und stürzte dabei. Der Brite wurde nach der Erstversorgung in das Krankenhaus St. Johann geflogen. Weitere Polizeimeldungen aus...

  • 18.03.19
Lokales
Der verletzte 51-Jährige wurde von den Bergrettungen Kitzbühel und Jochberg geborgen.
3 Bilder

Skiunfall
Verletzter Skifahrer in Jochberg geborgen

JOCHBERG (jos). Am 7. März waren die Bergrettungen Jochberg und Kitzbühel bei einer aufwendigung Bergung eines verletzten Skifahrers (51, D) drei Stunden im Einsatz. Er war im freien Skiraum mehere Meter über eine Schneewechte abgestürzt und blieb mit einer Knieverletzung dort liegen. Der Urlaube hatte zuvor noch telefonischen Kontakt mit seiner Partnerin, konnte aber den genauen Standort nicht mitteilen. Schließlich wurde er durch die Einsatzkräfte im Bereich des Steinbergkogels...

  • 14.03.19
Lokales

Zeugenaufruf: Skiunfall mit Fahrerflucht
Angefahrener erlitt schwere Schnittverletzungen

Ein 49-jähriger Deutscher war im Skigebiet Ahorn in Mayrhofen unterwegs und fuhr auf der „roten Piste Nr 4“ talwärts. Dabei wurde er von einem unbekannten Skifahrer von hinten umgefahren und verletzt. Der 49-Jährige zog sich Schnittwunden im Bereich des Gesäßes und des Oberschenkels zu und wurde nach der Erstversorgung mit dem NAH Martin 7 ins Krankenhaus Schwaz geflogen. Der unbekannte zweitbeteiligte Skifahrer (Mann, ca 180 bis 190 cm groß, bekleidet mit einer orangen Jacke, sprach...

  • 14.03.19
Lokales
Der Verletzte wurde von der Pistenrettung geborgen und zu Tal gebracht (Symbolbild)

Polizeimeldung
Kollission auf der Piste

Wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt kam es am Montag zu einer Skikollision im Gemeindegebiet von St. Margarethen. ST. MARGARETHEN. Am 04.03.2019, gegen 11:45 Uhr, befuhr eine 39-jährige polnische Staatsangehörige die Talabfahrt im Skigebiet Katschberg/Aineck, meldet die Polizei. Zur gleichen Zeit habe ein 67-jähriger deutscher Staatsangehöriger ebenfalls die Abfahrt befahren. Bei Kollission verletzt Im Zuge dieser Abfahrt sei der Mann seitlich von hinten mit der...

  • 05.03.19
Lokales
Der Rettungshubschrauber flog den Verletzten ins Krankenhaus.

Unfall in Lermoos
Snowboardunfall mit Fahrerflucht

LERMOOS. Am Samstag, gegen 10:10 Uhr, wurde im Skigebiet Lermoos-Grubigstein ein auf der Piste stehender 21-jähriger Snowboarder aus Deutschland von einem bislang unbekannten Snowboarder niedergefahren. Der angefahrene Snowboarder prallte mit voller Wucht mit seinem Kopf und seiner linken Schulter auf die Skipiste. Der Zweitbeteiligte kam zwar ebenfalls zu Sturz, fuhr jedoch ohne weitere Kontaktaufnahme weiter talwärts. Der 21-Jährige fuhr noch selbst bis zur Mittelstation ab und von dort mit...

  • 04.03.19