27.03.2017, 09:10 Uhr

St. Anton: Fenstersturz endete glimpflich

Symbolbild (Foto: Polizei)

20-Jähriger Deutscher stürzte vier Meter ab und landete auf einem Betonboden.

ST. ANTON. Am Abend des 26. März 2017 hielt sich ein 20-jähriger Deutscher in einem Appartement im 3. Stock eines Hauses in St Anton am Arlberg auf. Gegen 21:10 Uhr öffnete der 20-Jährige in einem Zimmer dieses Appartements ein auf der Rückseite des Gebäudes befindliches Fenster. In der Meinung, dass sich darunter ein Balkon befinden würde, kletterte der Student schließlich aus dem Fenster und bemerkte zu spät seinen Irrtum. In weiterer Folge stürzte er ca. vier Meter tief ab und landete auf einem darunter befindlichen Betonboden. Mit einer Rissquetschwunde und mehreren Abschürfungen wurde der junge Mann nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Zams verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.