02.11.2016, 12:00 Uhr

Interesse für Landecker Eigenjagd vorhanden

Symbolbild: Der Landecker Gemeinderat befürwortet die Bildung einer Eigenjagd im Reckenmaiswald in See. (Foto: Bernhard Gruber)

Im Reckenmaiswald in See, der sich im Besitz der Gemeinden Landeck und Stanz befindet, soll eine Eigenjagd gebildet werden.

LANDECK/SEE (otko). In seiner letzten Sitzung befasste sich der Landecker Gemeinderat mit der Bildung einer Eigenjagd im Reckenmaiswald. Dieser Gemeinschaftswald der Gemeinden Landeck und Stanz liegt in der Katastralgemeinde See. Das Flächenausmaß des Waldgrundstücks beträgt insgesamt 121,5 Hektar und steht im Eigentum der Stadtgemeinde Landeck mit 657 von 800 Teilen und der Gemeinde Stanz mit 143 von 800 Teilen. "Derzeit gibt es einen Pachtvertrag mit der Jagdgenossenschaft See, wobei die Jagdpacht für 2015 1.024,71 Euro bzw. 7,50 Euro pro Hektar wertgesichert beträgt", berichtete Stadtrat Johannes Schönherr, Obmann des Agrarausschusses. Das Tiroler Jagdgesetz 2004 sehe nun die Möglichkeit vor eine Eigenjagd auszuweisen. Der Agrarausschuss hat sich bereits in zwei Sitzungen mit dem Thema befasst und dies einhellig befürwortet. "Laut DI Peter Hauser von der Bezirksforstinspektion Landeck, der in den Ausschuss eingeladen wurde, ist mit einer solchen Eigenjagd die Jagdbewirtschaftung in eigener Hand, die angestrebte Waldverjüngung ist samt eigenen Abschussplan effektiver zu erreichen und auch ein höherer Verpachtungserlös ist möglich", berichtete Schönherr über die Vorteile. Zudem sei die Bildung einer solchen Eigenjagd nur mehr bis Jahresende möglich, da künftig größere Flächen benötigt werden.
"Es gibt bereits Interessenten aus Landeck dafür. Trotzdem können wir die Jagd aber auch an die Bestehenden verpachten", betonte Bgm. Dr. Wolfgang Jörg. Der Antrag wurde vom Gemeinderat einstimmig angenommen. Nun folgt die Antragstellung an die Bezirksverwaltungsbehörde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.