19.01.2018, 15:29 Uhr

TIWAG Alpine-Ski-Cup

Die Tagessieger Lara Kieltrunk und Christoph Nachtschatten mit den Alpine-Ski-Cup Verantwortlichen Lukas Schranz (li) und Hannes Lintner (re) (Foto: TSV)

Nach dem Auftakt in Fendels kurz vor Weihnachten fand am Samstag am Rangger Köpfl das 2. Rennen des TIWAG Alpine-Ski-Cups 2017/18 statt.

TIROL. Insgesamt 109 Starter, aufgeteilt auf die Mastersklasse und die Rennklasse, erlebten erneut einen sehr packenden und perfekten Rennen – dem 33. Peter-Anich-Gedächtnislauf. Dabei wurde den Athleten sehr viel abverlangt, diese wurden jedoch mit einer super Piste und traumhaftem Wetter belohnt. So konnte das Starterfeld aus ganz Tirol sich über gut 40 Richtungsänderungen in 2 Durchgängen freuen. Die Tagesbestzeit sicherte sich Christoph Nachtschatten (WSV Buch) bei den Herren in 1:48,64 Minuten und bei den Damen Lara Kieltrunk (SC Vils) in 1:54,70 Minuten. Die Verantwortlichen des TIWAG Alpine-Ski-Cups, Lukas Schranz und Hannes Lintner, sind mit dem Neustart der Cupserie – die ja aus der Fusion von Tiroler Wasserkraft Cup und Uniqa Masters Cup hervorging – jedenfalls sehr zufrieden. „Die Rennen in Fendels und hier am Rangger-Köpfl waren die beste Werbung für den Cup und alle Läufer sind mit Begeisterung dabei.“ Ein großer Dank gilt allen Helfern und den Bergbahnen Oberperfuß. Das nächste Rennen steht am 27. Jänner 2018 in Reith i. A. auf dem Programm.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.