Landstraße
Mehrzweckhalle in St. Marx wird gefordert

Familienministerin Christine Aschbacher unterstützt die Forderung nach einer neuen Mehrzweckhalle in Sankt Marx.
3Bilder
  • Familienministerin Christine Aschbacher unterstützt die Forderung nach einer neuen Mehrzweckhalle in Sankt Marx.
  • Foto: ÖVP Landstraße
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Eine Mehrzweckhalle in St. Marx fordert nun die Landstraßer Volkspartei. Diese ist allerdings bereits in Planung.

LANDSTRASSE. Zwischen dem T-Center, dem neuen Brut und dem Mediencluster wäre am Gelände des ehemaligen Zantralviehmarkts Sankt Marx noch genügend Platz für eine Mehrzweckhalle - zumindest, wenn es nach der Landstraßer ÖVP geht: "Damit unsere Vereine sowie der Sportnachwuchs auch im Winter eine Möglichkeit haben zu trainieren und auch um kulturelle Veranstaltungen abzuhalten, braucht es dringend eine Mehrzweckhalle“, meint Bezirksrat Ernst Tauschmann.

Rückendeckung bekommt er dabei von seiner Parteikollegin Laura Sachslehner: "Anstatt einer Eventlocation, die wir in Form der Stadthalle schon haben, fordern wir den Bewohnern der Landstraße ein Stückchen mehr Lebensqualität zu geben", so Sachslehner. "Zahllose Menschen engagieren sich in Wien in Vereinen und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Integration und einem funktionierenden Miteinander. Unterstützen wir Vereine endlich in der Form, wie sie es verdienen."

Die neue Halle soll 2021 gebaut werden.
  • Die neue Halle soll 2021 gebaut werden.
  • Foto: ÖVP Landstraße
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Auch Familienministerin Christine Aschbacher steht bei ihrem Besuch im 3. Bezirk hinter der Forderung nach einer Mehrzweckhalle in Sankt Marx: "Gerade junge Menschen engagieren sich besonders in Vereinen und verbringen dort einen großen Teil ihrer Freizeit. Es ist wichtig, den Vereinen einen Raum zur Verfügung zu stellen", betont Aschbacher.

Die Halle wird schon geplant

Für die zu entstehende Mehrzweckhalle gibt es allerdings bereits konkrete Pläne: So gaben Bürgermeister Michael Ludwig, Finanzstadtrat Peter Hanke (beide SPÖ) und Kurt Gollowitzer von der Wien-Holding schon im Jänner 2019 bekannt, dass eine neue Großveranstaltungshalle auf dem ehemaligen Schlachthofgelände errichtet werden soll.

Das 45.000 Quadratmeter große Gelände ist bereits im Besitz der Stadt. Für die Umsetzung der neuen Eventhalle hat die Wien Holding die WH Arena Projektentwicklung GmbH gegründet: WH Arena soll auch der Name der neuen Halle sein, die rund 20.000 Sitzplätze bieten wird. Im Jänner 2020 wurde der Architekturwettbewerb gestartet, dessen Ergebnis im Dezember 2020 feststehen wird. Danach folgen die Einreichplanung und die Behördenverfahren. Nach einer Bauzeit von 24 bis 36 Monaten soll die Halle fertig gestellt werden.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen