Wolfsberg
Weiterer wichtiger Schritt für die Torfrau Sarah Trinkl

Als Torfrau gehört Sarah Anna Trinkl zu den besten ihres Jahrganges in ganz Österreich und mischt den Frauenfußball auf.
3Bilder
  • Als Torfrau gehört Sarah Anna Trinkl zu den besten ihres Jahrganges in ganz Österreich und mischt den Frauenfußball auf.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Sarah Trinkl vom RZ Pellets WAC schaffte die Aufnahme an der Fußballakademie in St. Pölten.

WOLFSBERG (tef). Begonnen hat auch bei Nachwuchs-Torfrau Sarah Anna Trinkl alles, wie so oft am Beginn großer Karrieren von Spitzensportlerinnen, mit einem Schnuppertraining. Sie war noch keine vier Jahre alt, als sie das erste Mal Bekanntschaft mit dem Fußballsport machte.

Harte Schule

Als eines der wenigen Mädchen, das sich für diesen noch immer von Männern dominierten Sport interessierte, musste auch sie sich von Beginn an in einem fast reinen Knabenteam beweisen. "Eine Freundin meiner Mutter fragte mich damals, ob ich Lust hätte, mit zu trainieren. Seit diesem Zeitpunkt ist Fußball meine große Leidenschaft", erinnert sich Trinkl. Bald war auch ihre Position als Spielerin klar.

Beim SC Stefan machte Sarah Anna Trinkl das erste Mal aufmerksam auf sich, alles begann dort mit einem Schnuppertraining.
  • Beim SC Stefan machte Sarah Anna Trinkl das erste Mal aufmerksam auf sich, alles begann dort mit einem Schnuppertraining.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Wichtiger Rückhalt

Als Torfrau war Sarah Anna Trinkl schon in jungen Jahren ein wichtiger Rückhalt für ihre Mannschaft beim Sportclub (SC) St. Stefan. Dem Club in St. Stefan blieb sie fast acht Jahre treu, bevor sie vor zwei Jahren zum Nachwuchsteam des RZ Pellets WAC wechselte.

Mehrfach nominiert

Bei zahlreichen Turnieren feiert sie seither Erfolge mit der U13-Mannschaft des Bundesligisten RZ Pellets WAC. Zu den bisherigen sportlichen Höhepunkten gehören mehrfache Nominierungen für das Team der besten Kärntner Spielerinnen. Mit der Kärntner Auswahl konnte sie zuletzt im Herbst des vergangenen Jahres auch die Vorarlberger Landesauswahl klar mit 3:1 besiegen. Die Begeisterung für den Fußball, der Trainingseifer und das Talent waren auch der Grund für Mutter Sonja Trinkl, ihre Tochter für ein Probetraining bei der Frauenakademie des Österreichischen Fußball-Bunds (ÖFB) in St. Pölten anzumelden.

Sarah Anna Trinkls Stammverein ist nun der RZ Pellets WAC.
  • Sarah Anna Trinkls Stammverein ist nun der RZ Pellets WAC.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Starke Konkurrenz

"Insgesamt kamen zu diesem Sichtungstraining 70 Spielerinnen und Spieler aus ganz Österreich, die alle um einen der begehrten Plätze in der Fußballakademie kämpften. Letztlich doch etwas überraschend bekam ich die Zusage für einen der sieben zu vergebenen Plätze", freut sich Trinkl über die Chance, damit unter Umständen früher oder später auch im Profibereich Fuß fassen zu können. Noch ist der Weg bis zu diesem großen Ziel weit, aber mit der Aufnahme in die renommierte Fußballschule hat die Wolfsbergerin einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Lesen Sie auch dazu: 

Junge Lavanttalerin gibt am Rasen Vollgas

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen