"Eigeninitiative wird belohnt"

Margareta Selch präsentiert "Einstellungs-Sache 50+", eine wichtige Unterstützung für ältere Arbeitsuchende.
  • Margareta Selch präsentiert "Einstellungs-Sache 50+", eine wichtige Unterstützung für ältere Arbeitsuchende.
  • hochgeladen von Markus Gretzl

LILIENFELD (mg). Mit Jahresbeginn kam es in der Lilienfelder AMS-Filiale zur großen Kommandoübergabe. Der langjährige Leiter Franz Neidl verabschiedete sich in den Ruhestand, die Kaumbergerin Margareta Selch wechselte aus Mödling in ihre Heimat.

Schnell eingelebt
"Ich muss sagen, ich habe mich in Lilienfeld sehr rasch eingelebt, auch dank meines tollen Teams. Die Mitarbeiter unterstützten mich vom ersten Tag an. So konnte ich rasch dazu übergehen, meine Pläne und Vorstellungen umzusetzen", erinnert sich Selch. Und davon hatte sie einige im Gepäck. Pläne, um den Betrieben im strukturschwachen Bezirk bestmöglich zur Seite stehen zu können: "Ich sehe das Arbeitsmarktservice als Dienstleister, sowohl für Gewerbetreibende als auch natürlich für Jobsuchende. Am wichtigsten erschien es mir, die Zusammenarbeit mit den Betrieben zu verbessern."

AMS on Tour
Seit Jahresbeginn besuchten Margareta Selch und ihr Team unzählige Firmen im Bezirk. Sie informierten Firmenchefs über die Angebote und Fördermöglichkeiten des AMS. Eine Arbeit, die sich zu lohnen schien. Bis Sommer konnte Lilienfeld im Landesvergleich immer mit sehr guten Zahlen aufwarten, der spürbare Anstieg der Arbeitslosigkeit in Niederösterreich schien an unserem Bezirk vorüber zu gehen.

Sprunghafter Anstieg

Doch im dritten Quartal erwischte es auch Lilienfeld, die Zahl der Arbeitsuchenden stieg in einem einzigen Monat um ganze 20 Prozent. "Wie gesagt, wir sind ein Dienstleister und können keine neuen Arbeitsplätze schaffen", bedauert Selch, dass ihre bisher makellose Bilanz durch Einflüsse, die sie und ihr Team nicht beeinflussen konnten, getrübt wurde.

Rumänen drängen nach
"Wir stellten fest, dass neue Arbeitskräfte aus dem Ausland, vor allem aus Rumänien, auf den Lilienfelder Arbeitsmarkt drängten. Sie verdrängten ausländische Mitbürger, großteils türkischer Nationalität", erklärt Selch. Da viele der "Verdrängten" trotz jahrelangem Aufenthalt in Österreich über schlechte Deutschkenntnisse verfügen, sei es für sie besonders schwierig, einen neuen Job zu finden.

Unterstützung für "50+"
Auch ältere Arbeitslose haben es sehr schwer, wieder eine Anstellung zu finden. Hier möchte Selch besonders gegenwirken: Das AMS entwickelte gemeinsam mit dem Land, der Wirtschafts- und der Arbeiterkammer das Projekt "Einstellungs-Sache 50+". Hierbei werden 50 Prozent der Lohnkosten bis zu sechs Monate lang übernommen. "Leider halten sich Vorurteile, ältere Arbeitnehmer wären häufig krank und zu teuer. Dabei wird übersehen, dass gerade diese Personen über jahrzehntelange Berufserfahrung und damit über einen unschätzbar wertvollen Vorteil verfügen."

Niemals aufgeben
"Der entscheidende Punkt bei der Jobsuche ist die Eigeninitiative", so Selch. "Das AMS kann nur unterstützend wirken. Immer wieder gibt es Arbeitsuchende, die nach monatelanger Jobsuche mit unzähligen Bewerbungen dann endlich eine Anstellung finden. Das sind auch für uns die wohltuenden Erfolgsmomente. Es ist derzeit hart am Arbeitsmarkt, aber man darf nicht aufgeben."

Autor:

Markus Gretzl aus Lilienfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.