25.06.2017, 19:45 Uhr

Aus Liebe zum Sport und zur Jugend

Alfred Janisch (r.) und Sepp Sulzer haben Lena Pressler auf Händen getragen. (Foto: privat)

Der ULC Transfer St. Veit bietet dem Nachwuchs optimale Trainingsbedingungen

ST. VEIT. Unter dem Motto "Nimm's leicht mit Leichtahtletik" will der ULC Transfer St. Veit noch mehr Kinder und Jugendliche für den Sport begeistern. "Sport fördert Teamgeist, Verantwortung, Toleranz und vor allem Ausdauer. Es ist daher nicht nur eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sondern unverzichtbare Persönlichkeitsentwicklung. So leisten wir einen Beitrag zur Verbesserung unserer Gesellschaft", ist Obmann Alfred Janisch überzeugt.

Motorische Fähigkeiten stärken

Das Trainerteam rund um Alfred Janisch hat jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von Leichtathleten. Das Ziel des Vereins ist es, Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Zugang zur Leichtathletik zu bieten. "Durch regelmäßiges Training werden die motorischen Fähigkeiten der Kinder gefestigt und gestärkt. Das Training wird in altersgerechten Gruppen durchgeführt und umfasst sowohl koordinative Übungen und Spiele, als auch grundlegende Elemente der Leichtathletik", so Janisch.

Bereits tolle Erfolge erzielt

Der Verein bietet ein buntes Programm und deckt dabei von den Lauf- über die Sprung- bis hin zu den Wurfbewerben alles ab. Trainiert wird jeweils am Montag und Freitag von 17.00 bis 19.00 im Sportzentrum Hainfeld. "Durch unsere Spezialisierung und unseren Einsatz wollen wir einer der beliebtesten Leichtathletikvereine in Niederösterreich sein", so Alfred Janisch über die Vision des Vereins.
So konnte der ULC Transfer St. Veit bereits tolle Erfolge bei der Ausbildung junger Leichtathleten erzielen. Bestes Beispiel ist die St. Veiterin Lena Pressler, die mittlerweile zu den besten Nachwuchs-Leichtathleten des Landes sowie Europas zählt. Lena war jahrelang beim Verein dabei und trainiert nun bei der Union St. Pölten mit Topathletinnen wie Viola Kleiser, Ivona Dadic oder Beate Schrott.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.