Verfolgungsjagd in Ansfelden
Autodiebe versteckten sich in Müllcontainer und unter Trampolin

Symbolfoto

Kurioser Zwischenfall in Ansfelden: Zwei Autodiebe versteckten sich nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in einer Mülltonne und unter einem Trampolin.

ANSFELDEN. Zwei Salzburger waren gestern mit 165 km/h im Bereich der Auffahrt Traun viel zu schnell mit einem gestohlenen Auto unterwegs. Beamte blitzten die beiden und nahmen die Verfolgung der Raser auf.

Im Baustellenbereich bei Ansfelden krachte es dann schlussendlich. Der 22-jährige Lenker streifte eine Leitschiene, fuhr beim Abfahren der Autobahn ein Verkehrszeichen nieder, überfuhr beinahe eine 41-Jährige Frau. Die Diebe ließen das schwer beschädigte Auto stehen und flüchteten zu Fuß. 

Dank Zeugenaussagen spürte die Polizei die Täter wenig später in einer Wohnsiedlung auf. Der 19-Jährige hatte sich in einer Mülltonne versteckt. Der 22-Jährige unter einem Trampolin. Mehrere Polizeistreifen, Spürhunde und der Polizeihubschrauber waren bei der Fahndung im Einsatz. Beide wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen