11.10.2014, 12:15 Uhr

Schüler Opfer eines Raubüberfalls – Täter gesucht

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
TRAUN. Am Weg zum Bahnhof in Traun wurde laut Polizeiangaben am 10. Oktober gegen 20:15 Uhr ein 17-jähriger Schüler aus St. Marien Opfer eines Raubes. Der junge Mann wurde von hinten gepackt, am Hals umklammert und aufgefordert Geld und Handy herauszugeben.
Nachdem das Opfer die Wertgegenstände ausgefolgt hatte, suchte der bislang unbekannte Täter und sein unbeteiligter Begleiter das Weite. Der schwer geschockte Schüler blieb unverletzt und wurde von Freunden nachhause gebracht.

Bei der zweieinhalb Stunden später erstatteten Anzeige, beschrieb das Opfer den Täter als etwa 18-jährigen, schlanken Burschen, etwa 185 cm groß, der mit ausländischem Akzent gesprochen habe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.