Handy

Beiträge zum Thema Handy

Lokales
Mobilitätsdaten aus allen österreichischen Gemeinden.

Mobilfunkdaten veröffentlicht
In welchen Gemeinden die "Daheimbleiber" zuhause sind

Daheimbleiber sind jene Mobilfunktelefone, mit einem Bewegungsradius unter einem Kilometer. NÖ. Die Invenium Data Insights GmbH liefert Bewegungsanalysen an die österreichische Bundesregierung. Das Unternehmen machte diese nun öffentlich. Das Mobilitätsverhalten in den Gemeinden "Wir machen das, weil wir gut darin sind. Weil wir glauben damit helfen zu können. Wir machen das, so wie wir das für all unsere Kunden machen: anonymisiert, auf Gemeindeebene ohne Rückführbarkeit auf...

  • 08.04.20
  •  1
Politik
Der ‚Oster-Erlass‘ sorgt für reichlich Diskussionen
3 Bilder

Handy-Überwachung
Scharfe Kritik der Oppositionsparteien

TIROL. ÖVP-Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka hat eine verpflichtende Handy-Überwachung der Menschen in Österreich vorgeschlagen. Für die SPÖ-Justizsprecherin Selma Yildirim rechtfertigt die Corona-Krise keine derart weitreichenden Eingriffe in Grund- und Freiheitsrechte der Menschen. Auch Tirols FPÖ-Landesparteiobmann MarkusAbwerzger kritisiert die geplanten Maßnahmen der Bundesregierung. „Ich lehne das strikt ab. Derart weitreichende Eingriffe in die Grund- und Freiheitsrechte sind nicht...

  • 06.04.20
Wirtschaft
Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Unser G'schäft
Neue App Alternative für regionale Geschäfte

Viele regionale Händler haben kein eigenes Online-Angebot und punkten in Normalzeiten mit ihrer Beratungskompetenz. Da dies derzeit nicht möglich ist, bietet ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur, jetzt eine neue App an.  BEZRIK GÄNSERNDORF. „Für diese vielen kleinen Geschäfte wird gerade ein österreichweit einzigartiges Angebot entwickelt. Mit der App ‚meinschaufenster.at‘ können sie einfach, schnell und kostenlos in den Online-Handel einsteigen und gleichzeitig ihre Stärken im...

  • 06.04.20
Lokales
Musikschüler greifen für den Musikunterricht während der Corona-Zeit zur Videotelefonie auf Smartphone, Tablet oder Computer.
4 Bilder

Online Unterricht
Salzburgs Musiklehrer unterrichten übers Smartphone

Musiklehrer am Musikum sind kreativ geworden und halten ihren Unterricht während der Corona-Zeit via Handy, Tablet oder Computer ab. SALZBURG (aho, pew). Mit der vorübergehenden Schließung der Schulen hätte vorerst auch der Unterricht für zahlreiche Musikschüler an den jeweiligen Musikum-Standorten geendet. Im Bundesland Salzburg ließ man sich davon aber nicht beeindrucken und schaffte für die Schüler rasch ein digitales Angebot, um den Unterricht von zu Hause aus fortsetzen zu können. So...

  • 01.04.20
Lokales
Ihr altes Smartphone als Webcam ... es geht
3 Bilder

IMPROVISIEREN
Handy als Webcam ? - Es geht ;-)

KLOSTERNEUBURG (ph): Webcams sind momentan am Weltmarkt genauso rar, wie Mundschutzmasken - deshalb muss man improvisieren und ein altes Handy als Webcam nutzbar machen.  Die Idee ist, das alte Handy aus der Schublade über IP als WEBCAM zu nutzen. Hier der Web zur Lösung. 0. Laden sie ihr altes Handy auf. Sie brauchen keine SIM Karte, sondern nur eine WLAN Verbindung. 1. Sie brauchen ein App am alten Handy installiert, welches Ihre Hauptkamera am alten Handy nutzt um Bilder ins...

  • 31.03.20
  •  1
Lokales
Die Handy-Hygiene wird oftmals vergessen. Bitte achten Sie auch hier auf die Sauberkeit.

Hygiene
Handy-Hygiene so wichtig wie Händewaschen

BEZIRK SCHWAZ (red). Längstens seit den letzten Tagen nimmt wohl jeder die eigene Handhygiene besonders ernst. Auch der Rat, sich nicht mit den Händen ins Gesicht zu greifen, setzt sich inzwischen durch. Smartphone und Handy werden nochmals an Bedeutung gewinnen. In nächster Zeit werden aufgrund der verhängten Maßnahmen die Sozialen Medien eine besondere Rolle spielen und das Smartphone noch weiter an Bedeutung für das tägliche Leben gewinnen. Was dabei aber von manchen vergessen wird:...

  • 28.03.20
Leute

Auf Steirisch
Schnell den Nachbarn "aufleit'n"

„Ich muss noch schnell den Nachbarn 'aufleit’n'", bekam Siegfried Augustin aus Hart bei Straden in seiner Jugend immer wieder zu Ohren. Gemeint war damit, dass man noch schnell den Nachbarn anrufen musste. Und das war in Zeiten des Viertel- oder Halbtelefons gar nicht so einfach, weil man sich nämlich mit den unmittelbaren Nachbarn einen Anschluss geteilt hat. Beim Vierteltelefon waren es insgesamt vier Teilnehmer, die sich aus Kostengründen einen gemeinsamen Anschluss hatten. „Und diese...

  • 26.03.20
Lokales

Update: Datenschutz überprüft
Rotes Kreuz "Stopp Corona"- App

Update vom 30. März 2020 Laut ORF TELETEXT (30.März2020 Seite 461) wurden von Sicherheitsforscher von SBA Research die vier wichtigsten Funktionen unter die Lupe genommen. Nach derzeitigem Stand ist die App aus technischer Sicht datenschutzrechtlich in Ordnung! Rotes Kreuz "Stopp Corona"- App  Mein Kontakt-Tagebuch Mit der „Stopp Corona“- App lassen sich Begegnungen mit Freunden, der Familie oder Arbeitskollegen ganz einfach und anonymisiert speichern. Sollten Sie sich mit Corona...

  • 25.03.20
Lokales
Musikschüler greifen für den Musikunterricht während der Corona-Zeit zur Videotelefonie auf Smartphone, Tablet oder Computer.
3 Bilder

Per Videochat
Salzburgs Musiklehrer unterrichten übers Smartphone

Musiklehrer am Musikum sind kreativ geworden und halten ihren Unterricht während der Corona-Zeit via Handy, Tablet oder Computer ab. SALZBURG (aho). Mit der vorübergehenden Schließung der Schulen hätte vorerst auch der Unterricht für zahlreiche Musikschüler an den jeweiligen Musikum-Standorten geendet. Im Bundesland Salzburg ließ man sich davon aber nicht beeindrucken und schaffte für die Schüler rasch ein digitales Angebot, um den Unterricht von zu Hause aus fortsetzen zu können. So...

  • 25.03.20
Wirtschaft
Festnetz-Telefonie ist derzeit kein Thema.

Homeoffice
Anzahl der mobilen Sprachminuten nahezu verdoppelt

Wie ändert sich unser Mobilfunk-Nutzungsverhalten? Das Forum Mobilkommunikation (FMK) veröffentlichte statistische Zahlen nach einer Woche, in der viele Österreicher ins Home-Office gewechselt sind. ÖSTERREICH. Mit Beginn der Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus arbeitet seit einer Woche ein Großteil derer, die üblicherweise im Büro Ihrer Beschäftigung nachgehen, im Home-Office. Mit den Änderungen des Alltags ändert sich auch das Nutzungsverhalten der...

  • 23.03.20
  •  1
Wirtschaft
Gemütlicher Business-Morgen: Pascal Eferl (M.) servierte Ulrich Walder und Martina Maros-Goller (WOCHE) frische Köstlichkeiten.
3 Bilder

So wird jeder zum App-Entwickler – Business Lunch mit Aionav Systems AG

Mit der Technologie des Grazer Unternehmens Aionav Systems kann jeder seine persönliche Applikation bauen. Apps sind nicht nur in aller Munde, sie bestimmen auch unser Leben auf mobilen Endgeräten. Sich alleine eine solche Applikation zu bauen, ist vielen unmöglich, es fehlt das technische Wissen. Aionav öffnet genau diese Tore und macht jeden von uns zu einem App-Entwickler. Aionav Chef Ulrich Walder erklärt im WOCHE-Business Lunch wie das genau aussieht und welche Einsatzgebiete es gibt....

  • 18.03.20
Lokales
 Handy-Hygiene so wichtig wie Händewaschen ...

Coronavirus
FMK: Handy-Hygiene so wichtig wie Händewaschen

FMK: Handy-Hygiene so wichtig wie Händewaschen Intensiver Handkontakt beim Tippen von Nachrichten und zu Ohr und Wange beim Telefonieren / Smartphone- und Handy-Hygiene einhalten. Das Forum Mobilkommunikation (FMK) ruft nun zusätzlich zur "Handy-Hygiene" auf. Oberste Medizinische Handyregel in Corona-Zeiten: Auf richtige Handy-Hygiene achten Wer regelmäßig mit dem Smartphone Kurznachrichten versendet, die sozialen Netze beobachtet oder telefoniert, sollte daher auch auf die richtige...

  • 13.03.20
  •  1
  •  1
Politik
Die Bundesregierung wird ersucht, dem Nationalrat einen Gesetzesvorschlag zuzuleiten, der die unbefugte Herstellung von Bildaufnahmen des Intimbereichs einer anderen Person unter Strafe stellt
2 Bilder

„Up-Skirting"
Yildirim erfreut über Erfolg der SPÖ-Initiative

TIROL. Die SPÖ hat im Justizausschuss einen neuen Anlauf unternommen, das so genannte „Up-Skirting“ zu verbieten. Selma Yildirim, SPÖ-Justizsprecherin, zeigt sich erfreut über den Erfolg der Initiative. Sie wurde von den Regierungsparteien übernommen und im Ausschuss einstimmig beschlossen. „Die Bundesregierung wird ersucht, dem Nationalrat einen Gesetzesvorschlag zuzuleiten, der die unbefugte Herstellung von Bildaufnahmen des Intimbereichs einer anderen Person, indem unter deren Bekleidung...

  • 12.03.20
Lokales
Die PI Telfs bittet um Hinweise.

Handy gestohlen
Raub in Flaurling

TELFS. Am 6. März 2020, gegen 21:15 Uhr ging ein 19-jähriger Österreicher in Flaurling in der Bahnhofsstraße, wobei er sein Mobiltelefon in der Hand hielt. Handy aus der Hand gerissenIn der Nähe der Kreuzung der Bahnhofsstraße mit dem Auweg näherten sich dem 19-Jährigen von hinten zwei Personen. Einer der Männer entriss dem 19-Jährigen das Handy. Anschließend flüchteten beide männlichen Täter entlang der Bahnhofstraße in südliche Richtung. Das Opfer verfolgte diese, konnte sie jedoch nicht...

  • 09.03.20
Lokales
Ein Handy-Verbot an Schulen ist umstritten. Die einen nutzen es als Lernhilfe, die anderen verbieten es generell.

Gailtal
Das Handy-Verbot an Schulen ist umstritten

Derzeit wird über ein generelles Handyverbot an Schulen diskutiert. Schuldirektoren sind sich uneinig. GAILTAL. Seitdem in Frankreich ein totales Handy-Verbot an Schulen herrscht, entfacht diese Thematik in Österreich immer wieder heiße Diskussionen. Der Kärntner Bildungsdirektor Robert Klinglmair spricht sich jedoch gegen ein generelles Verbot aus und befürwortet die individuelle Handhabung an den Kärntner Schulen. Die WOCHE fragte bei Bildungseinrichtungen im Bezirk nach, wie der Umgang...

  • 04.03.20
Lokales
Handys als Konzentrationskiller: Zumindest nicht während der Unterrichtszeit, da ist Handypause.

In unseren Schulen bleibt das Handy aus

Pädagogen fordern ein generelles Handyverbot an Schulen. Wie schaut es bei unseren Schulen aus? Lehrervertreter wünschen sich drastische Schritte, Behörden appellieren an Vernunft. Österreichs oberster Pflichtschul-Lehrergewerkschafter Paul Kimberger forderte in der Vorwoche ein generelles Handyverbot in den Pflichtschulen: "Es muss völlig handyfreie Bereiche in der Schule geben. Nur wenn es dem Stoff und der Wissensvermittlung dient, ist es sinnvoll, Handys im Unterricht einzusetzen,...

  • 03.03.20
Lokales
Im Beckenbereich der Therme herrscht Fotografierverbot.

Oberlaa
Handyverbot in der Therme Wien

Die Therme Oberlaa hat im Beckenbereich ein Handyverbot ausgesprochen. "Damit soll die Privatsphäre und das Persönlichkeitsrecht der Gäste gewahrt werden", argumentiert die Geschäftsleitung der Therme Wien das Verbot. WIEN. Das Handy ist ein täglicher Begleiter, der heutzutage kaum noch aus der Hand gelegt wird. Auch in der Therme Wien werden gerne Erinnerungsfotos geschossen. Damit ist jetzt aber Schluss, denn die Therme hat ein Handyverbot im Beckenbereich ausgesprochen. "Die Therme...

  • 25.02.20
Lokales
Die Elfjährige wurde leblos in der Badewanne gefunden
3 Bilder

Handy in Badewanne
Elfjährige in Dornbirn gestorben

Am Sonntagnachmittag wurde ein elfjähriges Mädchen tot in einer Badewanne aufgefunden. Wegen der starken Verbrennungen die das Mädchen erlitt, geht man von einem Stromunfall aus. VORARLBERG. Die Elfjährige wurde von der Mutter und dem Onkel leblos in der Badewanne aufgefunden. Zuvor hatte das Mädchen ein Bad genommen und die Tür versperrt.  Notarzt konnte nicht mehr helfenAls die Mutter nach dem Kind sehen wollte und an der Tür klopfte folgte keine Reaktion. Daraufhin machte sich die...

  • 25.02.20
Lokales
SchülerInnen der 1a und 1b der NMS 1 Gmünd mit ihren Klassenvorständen Maria Ledermüller, Magdalene Zechmann und Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd

Das Mysterium Handy und was wirklich drinsteckt!

Abfalltrennung und Verwertung sind ein wichtiges Thema, aber welcher "Abfall" ist plakativer als das Handy für diese Altersgruppe?! Mit Hilfe des EAK-Schulkoffers konnte Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd den SchülerInnen der 1 a und 1 b der NMS 1 Gmünd über Rohstoffgewinnung, Erzeugung, Verwendung und Entsorgung ausführlich darüber berichten. Dass Europa so klein ist und die Rohstoffe für das Handy unter oft menschenunwürdigen Umständen gewonnen und aus aller Welt importiert werden...

  • 19.02.20
Lokales
Ab sofort können Jugendliche, aber auch Erwachsene in Gratwein-Straßengel an öffentlichen Plätzen gratis surfen.

Netzausbau: "WLAN 4 Gratwein-Straßengel"

"WLAN 4 Gratwein-Straßengel": Aus den Jugendsprechtagen ist ein neues Projekt entstanden. Und da soll noch einer sagen, die Jugend könne nichts bewegen: In Gratwein-Straßengel ist aus einer Initiative der Jugendsprechtage ein Projekt entstanden, von dem alle Gemeindebewohner etwas haben. Zahlreiche öffentliche Plätze und Gebäude in allen Ortsteilen (s. Info unten) wurden mit einer Glasfaserverbindung beziehungsweise Gratis-WLAN ausgestattet. Die Jugend bewegt "WLAN 4 Gratwein-Straßengel"...

  • 19.02.20
Politik
Amtswege online: Viele Senioren kann das überfordern.

GR-Initiative
Kostenlose Servicestelle für Senioren

Die KPÖ tritt mit einem Vorschlag an den Gemeinderat heran, ältere Menschen bei digitalen Amtswegen zu unterstützen. Rezeptgebührenbefreiungen, Steuererklärungen sowie viele weitere Anträge werden mittlerweile am besten online eingereicht und auch die Informationen für Amtswege stehen im Internet bereit. So wünschenswert und effizient diese Entwicklung sei, macht KPÖ-Gemeinderat Kurt Luttenberger darauf aufmerksam, dass gerade ältere Menschen mit diesen Vorgehensweisen überfordert sind und...

  • 04.02.20
Lokales
Die Neue Mittelschule Radenthein sammelte 163 Handys für den guten Zweck.

Radenthein
163 Handys für den guten Zweck gesammelt

Die NMS Radenthein sammelte 163 Handys für die Ö3-Wundertüten-Challenge und ist damit die Nummer 1 in Kärnten. RADENTHEIN, SPITTAL. Hitradio Ö3, das Österreichische Jugendrotkreuz und die youngCaritas haben alle Schulen eingeladen, gemeinsam ein Zeichen zu setzen und in der "Ö3-Wundertüte" alte Handys zu sammeln. 433 Schulen haben 24.110 Handys gesammelt, die 36.000 Euro bringen. Damit werden Kinder und Jugendliche unterstützt, die in schwierigen Lebenssituationen schnell Hilfe brauchen....

  • 03.02.20
Lokales
Begehrtes Diebesgut: Mobiltelefone

Nach Diebstahl von mehr als 100 Handys
Mutmaßliche Täter ausgeforscht

Polizisten aus Kremsmünster ermittelten seit August 2019 wegen des Diebstahles von 56 hochwertigen Mobiltelefonen, welche in einer Zustellbasis in Ried im Traunkreis samt den zugehörigen Transportkisten gestohlen wurden. KREMSMÜNSTER (sta). Die für den Handel bestimmten Mobiltelefone hätten auch von einem Zusteller entwendet werden können, da die Lieferung nicht lückenlos nachvollzogen werden konnte. Im Verlauf des Spätsommers 2019 wurden erneut 52 derartige Mobiltelefone gestohlen. Im...

  • 31.01.20
Eine Teilnahme am kostenlosen Webinar ist via PC, Laptop, Tablet oder Handy möglich.
  • 9. Juni 2020 um 20:00
  • Landeck, Tirol
  • Landeck

Webinar: "Stress vermeiden" mit Simone Ringler

BEZIRK LANDECK. Besondere Zeiten erfordern kreative Ansätze, deswegen hat sich das Bildungshaus Alter Widum eine Veranstaltung der anderen Art einfallen lassen: Ein WEBINAR mit Simone Ringler zum Thema "Stress vermeiden". Im WEBINAR am 9. Juni um 20.00 Uhr zuhause am Bildschirm werden eigenen Gewohnheiten reflektiert und alternative Denk- und Handlungsoptionen kennengelernt, um zur ersehnten Gelassenheit zu finden. Stress und Überforderung sind in aller Munde. Was können wir tun, damit es...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.