Radfahren in Linz
Radweg an der Ramsauerstraße soll sicherer werden

Mit dem neuen Radweg in der Ramsauerstraße soll die Verkehrssicherheit für Schüler verbessert werden (Symbolfoto).
2Bilder
  • Mit dem neuen Radweg in der Ramsauerstraße soll die Verkehrssicherheit für Schüler verbessert werden (Symbolfoto).
  • Foto: Juengling/Panthermedia
  • hochgeladen von Carina Köck

An der Ramsauerstraße wird ein Radweg ausgebaut, um ihn für Schüler sicherer zu machen. Außerdem soll in dem 58.000 Euro Projekt ein Gesteig saniert, ein Grünstreifen angelegt und die Straßenbeleuchtung erneuert werden.

LINZ. Um die beiden Schulen in der Ramsauerstraße sicher mit dem Fahrrad zu erreichen, wird ein von der Straße getrennter Zweirichtungsradweg gebaut. Derzeit sind zwischen Stadlerstraße und Ubellstraße nämlich nur Bodenmarkierungen vorhanden. Noch im heurigen Jahr soll der Teilabschnitt zwischen Stadlerstraße und Feilstraße realisiert werden.

58.000 Euro Projekt

Neben den 130 Metern Radweg wird im Kreuzungsbereich mit der Stadlerstraße ein Grünstreifen angelegt. Außerdem wird der Belag des Gehsteiges saniert und die öffentliche Beleuchtung soll in diesem Bereich erneuert werden. Das mit 58.000 Euro veranschlagte Projekt soll Mitte Juli starten. Die Bauarbeiten dafür dauern etwa zwei Wochen.

Mehr Verkehrssicherheit für Schüler

„Mit diesem Radwegeprojekt wird insbesondere die Verkehrssicherheit für Schülerinnen und Schüler verbessert. Der Radweg an der Ramsauerstraße ist ein weiteres Beispiel dafür, dass neben geplanten Großprojekten wie der neuen Radtrasse im Hafenviertel und an der Waldeggstraße kontinuierlich noch bestehende Lücken im Radwegenetz geschlossen oder zumindest verkleinert werden“, so Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein.

Mit dem neuen Radweg in der Ramsauerstraße soll die Verkehrssicherheit für Schüler verbessert werden (Symbolfoto).
Der geplante Radweg an der Ramsauerstraße zwischen Stadlerstraße und Feilstraße.
Autor:

Carina Köck aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen