Mehr Verkehrssicherheit
Künftig öfter Tempo 30 in der Linzer City

In der Stockhofstraße gilt bald Tempo 30.

Die Stadt Linz plant eine Erweiterung bestehender Tempo 30-Zonen in der Innenstadt. Betroffen ist neben dem Straßenzug Waldeggstraße – Stockhofstraße – Rudigierstraße – Mozartstraße auch die Untere Donaulände.

LINZ. In der Linzer Innenstadt gilt künftig öfter Tempo 30 – so soll im Bereich Stockhofstraße – Rudigierstraße – Mozartstraße und an der Unteren Donaulände 30er-Zonen eingeführt werden. Ein entsprechender Antrag des Ausschusses für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Wohnbau soll in der kommenden Gemeinderatssitzung der Stadt Linz am 27. Mai 2021 beschlossen werden.

Tempo-30-Zone von Waldeggstraße bis Mozartstraße

Die Maßnahmen im Detail: Die derzeit bestehenden Tempo 30-Bereiche beginnen an den angrenzenden Seitenstraßen der Nord-Süd-Verbindung Obere Donaulände — Waldeggstraße. Beginn der neuen Tempo-30-Zone ist unmittelbar nach dem Kreuzungsbereich Waldeggstraße/Kellergasse. Danach gelten auch im Bereich Rudigierstraße sowie in der Mozartstraße maximal 30 km/h.

Mehr Sicherheit für Fußgänger an Unterer Donaulände

Auch die durch eine Grünfläche abgetrennte Nebenfahrbahn der Unteren Donaulände wird zur Tempo-30-Zone. Eine Sicherheitsma´ßnahme, da wegen zweier geplanter Schanigärten wohl künftig mehr Fußgänger unterwegs sein werden. Weitere Erweiterungen von Tempo 30 betreffen den südlichen Teil der Müller-Guttenbrunn-Straße am Spallerhof. In der Petzoldstraße soll künftig Tempo 30 im gesamten Straßenzug gelten.

Einheitlicheres Straßennetz im Zentrum

Ziel der Maßnahmen sei eine "Verbesserung der Verkehrssicherheit und die Erhöhung der Lebensqualität für die Anrainer“, so Vizebürgermeister Markus Hein. Zudem werde durch die Maßnahmen "eine einheitlichere Geschwindigkeitsbeschränkung im innerstädtischen Straßennetz erreicht", so Hein.

Grüne wollen Raser rund um Hessenplatz einbremsen

Grünen-Klubobmann Helge Langer begrüßt die Ankündigung neuen  Tempo-30-Zonen. "Es darf aber nicht vergessen werden, dass auch im Neustadtviertel rund um den Hessenplatz dringender Handlungsbedarf herrscht", verweist Langer etwa auf den tragischen Verkehrsunfall mit zwei Toten Ende April. "Um Raser einzubremsen", fordert Langer daher Begrünungen, Verkehrsinseln oder Gehsteig-Verbreiterungen. Die Grünen wollen in der kommenden Gemeinderatssitzung einen entsprechenden Antrag dazu einbringen.

Hein spricht in einer Reaktion auf die Aussendung der Grünen von geplanten Lückenschlüssen im Stadtgebiet. Eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h lehne er jedoch weiterhin ab.

Was halten Sie von Tempo 30 in der Linzer City?


Mehr Nachrichten aus Linz auf meinbezirk.at/linz

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen