15.11.2016, 09:22 Uhr

LISA: Vielfalt erfordert Teamkompetenz

Die Schüler der LISA verzichteten während ihres Ausfluges auf elektronische Geräte wie das Smartphone. (Foto: Linz International School Auhof)
Die Schüler der dritten Klassen der Linz International School Auhof (LISA) lernten und erarbeiteten miteinander im Rahmen einer Projektwoche, mit der Vielfältigkeit in der Klasse umzugehen. Gegenseitiges Vertrauen und Verständnis für die vielen Nationalitäten standen dabei im Mittelpunkt. Unterstützt wurden sie dabei von erfahrenen Trainern von Set in Motion. Am Fuße des Schafbergs wurde der Klasse Wertschätzung und gegenseitiger Respekt durch Outdoor- und Vertrauensübungen vermittelt. Teambildung, der Austausch untereinander sowie gemeinsame Erfahrungen standen dabei im Fokus und dies ohne Handy, Smartphone und Co.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.