11.04.2017, 21:27 Uhr

Stau-Ranking: Linz auf Platz 239

In Linz muss man durchschnittlich 24 Minuten mehr einrechnen, als gegenüber frei fließendem Verkehr, in Salzburg sind es sogar mehr als 30 Minuten. (Foto: ssuaphoto/Panthermedia)

In puncto Stauzeiten liegt Linz deutlich hinter Wien und Salzburg

LINZ (red). Der niederländische Navigationsgeräte-Hersteller TomTom veröffentlichte vor wenigen Monaten seine jährlich erscheinende Verkehrsuntersuchung. In dieser wurden Staudaten aus 390 Städten in 48 Ländern ausgewertet. Weltweite Stauhauptstadt ist demnach Mexiko City, mit durchschnittlich etwa 59 Minuten zusätzlicher täglicher Reisezeit. Im österreichischen Vergleich liegen Salzburg (Platz 85), Wien (Platz 94) und Graz (Platz 123) vor Linz (Platz 239). In der Stahlstadt muss man durchschnittlich 24 zusätzliche Minuten gegenüber frei fließendem Verkehr einrechnen. In allen fünf erfassten österreichischen Städten hat der nötige Zeitaufwand für Autofahrer gegenüber 2015 um mindestens drei Prozent zugenommen. "Insbesondere dort, wo der Individualverkehr an seine Kapazitätsgrenzen stößt, müssen wir echte Alternativen schaffen“, so Stadtrat Markus Hein. Dazu zählen der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und die Errichtung neuer Park-and-Ride-Anlagen. Möglichkeiten entlang der Mühlkreisbahn werden im Mai vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.