29.10.2017, 13:35 Uhr

UPDATE: Nach Sturmschäden noch rund 6.000 Haushalte ohne Strom

Sturm verursacht Stromausfälle im gesamten Versorgungsgebiet der LINZ AG - Sorftmaßnahmen im Gang (Foto: Glaser/Fotolia)

Herstellung der vollständigen Wiederversorgung läuft

OÖ. Mit dem Rückgang der Windstärken konnten die Techniker der Netz Oberösterreich GmbH in den vergangenen Stunden auch die Schadensbehebung am Stromnetz nach dem Sturmereignis von heute Vormittag in Angriff nehmen. Zur Spitze des Sturmereignisses zur Mittagszeit konnten rund 60.000 Kundenanlagen nicht mit Strom versorgt werden. Um 16 Uhr ist deren Zahl auf knapp 6.000 gesunken. Die verbleibenden Haushalte im Hausruckgebiet sowie dem Salzkammergut im Bereich des Ennstales können bis auf wenige damit rechnen, bis zum Abend wieder mit Strom versorgt zu werden.

Ursache für die Ausfälle sind durchwegs Schäden an den Leitungen im Mittel- und Niederspannungsnetz. In der Regel handelt es sich hier um umgestürzte Bäume oder geknickte Masten.

Auch rund 15.000 Kunden der Linz Strom Netz GmbH waren betroffen

Von den Störungen waren auch zirka 15.000 Kunden der Linz Strom Netz GmbH betroffen.
Für betroffene Kunden wurde eine Hotline beim zuständigen Servicecenter unterder Tel. 0732/3409 eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.