04.11.2016, 09:30 Uhr

LASK steigt wieder bei Fußballakademie ein

Talente bekommen Perspektiven beim LASK. Foto: LASK/Ablinger
LINZ (jog). Nach mehr als drei Jahren, in denen der Oberösterreichische Fußballverband die Fußballakademie Linz (FAL) alleine geführt hat, steigt nun wieder der LASK als Gesellschafter in der Elite-Nachwuchseinrichtung ein. „Es freut uns, dass wir nach monatelangen Bemühungen und vielen konstruktiven Gesprächen mit dem LASK eine Basis für eine Zusammenarbeit gefunden haben, die allen Beteiligten Vorteile bringt", so OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. Eine enge Zusammenarbeit der Akademie mit dem Club würden Perspektive und Entwicklung der Talente fördern. Die FAL hat 2005 als gemeinnützige GmbH den Betrieb aufgenommen und ist vom Prinzip eines dualen Ausbildungsweges geprägt. Die Talente im Alter zwischen 14 und 18 Jahren werden sportlich und dank Kooperationen auch schulisch gefördert sowie umfassend in den Bereichen Sportwissenschaft, Sportmedizin und Sportpsychologie betreut. Gespielt wird in drei Mannschaften (U15, U16 und U18) in der Toto-Jugendliga. Prominentester Absolvent der Akademie ist Tottenham-Verteidiger und Nationalspieler Kevin Wimmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.