Die Rinderdasselfliege (Hypoderma bovis)

Die Rinderdasselfliege - Bild 1
5Bilder

Diese vielfach bekämpfte Rinderbiesfliege erreicht eine Körperlänge von bis zu 20 mm und ihr Lebensbereich sind Viehweiden.
Der Grund für die Bekämpfung liegt darin, dass diese Fliege ihre Eier an den Hinterbeinen von Rindern ablegen. Diese Larven bohren sich in die Haut, wandern im Körper umher und beenden die Reise schließlich unter der Rückenhaut, wo diese taubeneigroßen Beulen dann sichtbar werden. Durch ein gebohrtes Loch verlassen sie dann den Wirten und verpuppen sich in der Erde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen