Beruf und Karriere
Die Helden von Kazan wurden in Salzburg geehrt

Sechs Salzburger Jungfachkräfte – unter ihnen Thomas Trausnitz aus Unternberg (li.) und Stefan Planitzer aus Tamsweg (Mitte) beeindruckten bei den „WorldSkills 2019“ in Kazan mit hervorragenden Leistungen. WKS-Präsident Manfred Rosenstatter gratulierte.
  • Sechs Salzburger Jungfachkräfte – unter ihnen Thomas Trausnitz aus Unternberg (li.) und Stefan Planitzer aus Tamsweg (Mitte) beeindruckten bei den „WorldSkills 2019“ in Kazan mit hervorragenden Leistungen. WKS-Präsident Manfred Rosenstatter gratulierte.
  • Foto: WKS/Neumayr
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Spitzenfunktionäre der Wirtschaftskammer Salzburg ehrten im Erweiterten Präsidium die Salzburger Teilnehmer der „WorldSkills 2019“ im russischen Kazan für ihre Leistungen.

SALZBURG. Spitzenfunktionäre der Wirtschaftskammer Salzburg ehrten im Erweiterten Präsidium die Salzburger Teilnehmer der „WorldSkills 2019“ im russischen Kazan für ihre Leistungen. Maler- und Beschichtungstechniker Stefan Planitzer von der Malerei Gautsch in St. Andrä erkämpfte sich den Titel des „Berufsweltmeisters“. Darüber hinaus wurde ihm die Medaille „Best of Nation“ verliehen. Planitzer hatte für die Weltmeisterschaft seit Jänner mehr als 1.000 Stunden trainiert und schließlich die beste Leistung aller 46 österreichischen Teilnehmer abgeliefert.

Auch die anderen Salzburger Jungfachkräfte schnitten hervorragend ab. „Medallions for Excellence“ gab es für den Unternberger Thomas Trausnitz vom Liebherr-Werk Bischofshofen, Alexander Absmann vom W&H Dentalwerk Bürmoos, Marco Panhölzl vom Verwöhnhotel Berghof in St. Johann sowie David Viskovic und Jakob Buchsteiner von der HTL Salzburg. „Sie alle haben einen tollen Erfolg errungen – für sich, für Salzburg und für die duale Ausbildung!“, betonte WKS-Präsident Manfred Rosenstatter. Immerhin ging jede fünfte der österreichischen Medaillen bei den WorldSkills nach Salzburg. Neben einer Ehrungsurkunde erhielten die erfolgreichen Salzburger von WKS-Präsident Manfred Rosenstatter ein iPhone und Berufsweltmeister Planitzer zusätzlich ein Tablet.

„Diese tollen Leistungen können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden und zeigen, wie wichtig eine wertvolle Fachausbildung ist. Die Sieger haben damit einmal mehr bewiesen, dass Salzburg ein guter Boden für hervorragend ausgebildete Fachkräfte und innovative und erfolgreiche Ausbildungsbetriebe ist. Wir wissen, wie viel Einsatz und wie viele Trainingsstunden hinter diesem Erfolg stehen. Dieser Fleiß gepaart mit dem Know-how der Betriebe auf Weltniveau ist es, der solche Erfolge möglich macht.“ (WKS-Präsident Manfred Rosenstatter)

Berufsweltmeister Stefan Planitzer war 2017 Finalist bei „Bist du g‘scheit!“ und sein Bruder Johannes holte sich bereits 2015 den Sieg als „Lehrling des Jahres“. Die Powerbrüder aus dem Lungau sind damit die besten Testimonials für „Bist du g‘scheit!“. Anmelden kann man sich noch bis zum 13. Oktober unter www.sehrgscheit.at. Stefan appelliert an alle Lehrlinge: „Macht mit. Es zahlt sich aus!“

Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.