04.12.2017, 00:31 Uhr

In Tamsweg ist der Teufel los!

Zum 22. mal haben die Prebertoifen nach Tamsweg eingeladen. Und ungefähr 700 Krampusse, Engel, Nikoläuse und Hexen, in etwa 60 Krampusgruppen aus Nah und Fern, sind am 2. Dezember der Einladung gefolgt. Angefangen von der Göll-Pass aus Kuchl, über die bekannten heimischen Gruppen, wie die Leisnitz Toifen, Wiesberg- Mauterndorfer- und sonstige Toifen und auch mehrere Kärntner Krampusgruppen............und weis der Teufel wo noch überall her! Darunter auch die “Ferox –Pass” aus Schladming, die nur aus Frauen besteht! Die hatten was teuflisches an sich!

Und gegen Ende des Umzuges noch eine Kutsche, die wie jene des Schörgen – Toni aussah! Eine Lungauer Sagengestalt. Der historische Schörgen Toni war Fürsterzbischöflicher Gerichtsscherge in Moosham. Eine Art Kriminalbeamter und Polizist in Personalunion, der Gesetzesbrecher aller Art der irdischen Gerechtigkeit zuführen musste. Das diese Schergen damals anteilsmäßig von den Einnahmen an Strafgeldern bezahlt wurden, hat den Arbeitseifer noch beflügelt. Kein Wunder das der besonders erfolgreiche Schrögen-Toni bei der Bevölkerung auch besonders unbeliebt war und sie ihn dermaßen oft zum Teufel wünschte, bis er, der Sage nach, tatsächlich mit so einer Kutsche abgeholt wurde und damit zur Hölle gefahren ist! ....und der Teufel sitzt hinten drauf!

Da sich die Bezirkshauptmannschaft schon seit 200 Jahren nicht mehr in Moosham, sondern in Tamsweg befindet, erinnern wohl die “Prebertoifen” daran? Unter (Tat-)kräftiger Mithilfe von Feuerwehr, Polizei, Gemeinde und vielen helfenden Händen und Sonsoren. Denn heutzutage macht man so was natürlich nicht mehr so wie zu Zeiten der Hexenprozesse! Sogar der Bürgermeister begrüßte die vielen Krampusse in seiner Geminde. Ich konnte ihn nicht finden. Zu seinem und seiner Gemeinde Glück, hat er nichts Teuflisches an sich. Und so kommt es, dass schon zum 22. mal in Tamsweg der Teufel los ist!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.