12.10.2014, 13:31 Uhr

FC Hallein feiert 10-jähriges Bestehen

Sein 10-jähriges Bestehen feierte am vergangenen Freitag der FC Hallein. Grund genug, um die neue Sportanlage und dem Spiel gegen FC Red Bull Salzburg diesen Tag zu feiern.

Hallein: Am Freitag wurde die kürzlich fertiggestellte neue Sportanlage und Heimstätte des FC Hallein in Hallein-Gamp eröffnet. Die Thomas-Stangassinger Anlage ist ein wahrliches Schmuckstück geworden und zur Feier des Tages wurde niemand geringerer als der amtierende österreichische Meister und Euro League Teilnehmer Red Bull Salzburg nach Hallein geholt.

Die neue Tribüne war bis zum letzten Platz gefüllt und aus rund um das Spielfeld säumten hunderte Zuseher die Anlage. Am Platz selbst hatten die Halleiner aber wahrlich nichts zum lachen. Anfangs hielt der FC noch tapfer dagegen und konnte das 0:0 gut 20 Minuten halten. Zur Halbzeit stand es 0:2 für die Bulls. Spieler wie Alan, Soriano, Schiemer,..... kamen zum Einsatz. In der zweiten Hälfte hat Trainer Adi Hütter die jungen Wilden auf das Feld gelassen und die brannten ein Feuerwerk ab und den Halleinern wusste nicht wie Ihnen geschah. Am Ende gab es ein Torfeuerwerk und ein 0:15 Für die Bullen.

Gratulation zur neuen Sportanlage und zum Jubiläum und möge diese Niederlage die höchste aller Zeiten in Hallein-Gamp gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.