13.10.2014, 21:11 Uhr

Pongau dominiert die Staatsmeisterschaften

Bernhard Flaschberger - Doppelstaatsmeister Berni Gruber - Lukas Greiderer (Foto: gzfoto.com)

Sechs Medaillen und drei Staatsmeistertitel für unsere Nordischen Athleten in Innsbruck und Tschagguns.

BISCHOFSHOFEN (zag). In sechs Wochen startet die Wintersaison für die nordischen Sportler mit dem Auftaktbewerb in Klingenthal. Zum Abschluss der Sommersaison traf sich das Who-is-Who der Spezialspringer und Nordischen Kombinierer zu den alljährlichen Staatsmeisterschaften.

Föhnsturm in Innsbruck

Der Großschanzenbewerb auf dem berüchtigten Innsbrucker Bergisel war ein gutes Pflaster für die heimischen Athleten. Aufgrund der schlechten Prognosen wurde das Springen buchstäblich im Morgengrauen ausgetragen – der einsetzende Föhsturm machte einen Finaldurchgang unmöglich und so sicherte sich der Schwarzacher Stefan Kraft (129,5 Meter) den Staatsmeistertitel vor Michael Hayböck (127 Meter) und Andi Kofler (127 Meter).
Für die Kombinierer ging es auf der selektiven Skirollerstrecke in Seefeld um Edelmetall. Mit dem neuen Staatsmeister Bernhard Gruber und Alexander Brandner auf Platz drei, konnten sich gleich zwei Pongauer Sportler am Podest feiern lassen.

Zurück im Montafon

Nach 35 Jahren kehrten die Staatsmeisterschaften wieder zurück ins "Ländle". Im Jänner 2015 wird das "European Youth Olympic Festival" in Tschagguns Station machen. Das neu errichtete Schanzenstadion wurde bei den Normalschanzenbewerben ausgiebig auf die Probe gestellt – mit großem Erfolg.
Die rund 2000 begeisterten Zuschauer boten eine erstklassige Kulisse und einen würdigen Rahmen für Österreichs Sportstars. Bei den Damen überzeugte Chiara Hölzl und ersprang ex aequo mit Jacqueline Seifriedsberger den Vize-Staatsmeistertitel hinter der überlegenen Daniela Iraschko-Stolz. Stefan Kraft und Michael Hayböck tauschten im Vergleich zum Großschanzenbewerb in Innsbruck die Plätze am obersten Podest. Für Stefan heißt die Schlussbilanz Staatsmeister & Vize-Staatsmeister – damit lässt sich eine Sommersaison hervorragend abschließen.

Double für Gruber

Bernhard Gruber krönte sich zum Doppel-Staatsmeister in der Nordischen Kombination und feierte vor Bernhard Flaschberger aus St. Veit/Pg einen Zweifachsieg für den Pongau. Platz vier ging an Alexander Brandner, der ein erfolgreiches Wochenende für den heimischen Wintersport abrundete.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.