07.09.2014, 20:53 Uhr

SV Kuchl scheitert an Halleiner Effizienz

Der Fussballschlager aus Tennengauer Sicht war das Spiel SV Kuchl gegen den FC Hallein am Sonntag. Der FC Puch bärenstark in Zell am See.

Kuchl: Der FC Hallein ist eine Mannschaft, die einerseits schwer enttäuscht aber auch unglaublich überraschen kann. Auswärts scheinen die Halleiner immer über sich hinaus zu wachsen. Schlugen die Elf des FC auswärts Scholz Grödig, kassierten sie eine Woche drauf zu Hause ein 1:7. Am Sonntag der nächste Streich auswärts gegen die stärker einzuschätzenden Kuchler.

Ein schnelles und rassiges Spiel bot sich den Zuschauern an diesem schönen Spätsommertag in Kuchl. Die Hausherren begannen sehr nervös, konnten dennoch die ein oder andere Chance vorfinden. Der FC Hallein kam nicht richtig ins Spielen, punktete aber mit Effizienz. Die erste Chance der Halleiner (nach Patzer von Goalie Zanchetta) verwertete Fatih Yüksel in der 14. Minute zum 0:1. Kurz darauf wieder gute Chancen für die Kuchler (Lattenschuss in der 18. Minute) aber mit der zweiten brenzligen Situation vor dem Kuchler Tor fiel das 0:2 durch ein Eigentor durch Maximilian Kendler in der 26. Minute. Nach der Pause war es Manuel Neumayr der auf 0:3 erhöhte. Die Kuchler scheiterten an diesem Tag eindeutig an der Chancenauswertung. Matthias Pichler sorgte in der 89. Minute für den Ehrentreffer. Der FC Hallein entwickelt sich langsam aber sicher zu einer "Auswärtsmacht".

Bärenstark präsentierte sich an diesem Wochenende der FC Puch in Zell am See. Mann des Spieles war der Pucher Bernhard Huber mit gleich drei Treffern. Huber traf in der Elften, 42. (Elfmeter) und 80 Minute. Nihat Aslan sorgte in der Nachspielzeit für den perfekten Fußballnachmittag und erzielte das 0:4. Eine starke Vorstellung der Pucher.

Erneut punkten konnte die Union Hallein. Zu Hause war die Pinzgauer Truppe aus Bramberg zu Gast. Dominik Pfeifenberger brachte die Union-Elf in der 41. Minute in Führung. In Hälfte zwei legten die Bramberger einen ordentlichen Zahn zu und konnten die Partei in der 59. Minute noch ausgleichen.

Bischofshofen - Adnet 1:1 (0:0)
Bürmoos - Golling 2:0 (0:0)
Obertrum - St. Koloman 2:1 (1:0)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.