07.02.2017, 17:00 Uhr

Lungauer Beteiligung an der Bauen und Wohnen in Salzburg.

Sarah und Alexandra betreuten den Stand der Bezirksblätter

Einige Lungauer Betriebe waren auf der Messe Bauen und Wohnen in Salzburg vertreten. Die Bezirksblätter haben bei einem Messerundgang ihre Stände besucht.

Die Haushaut Pohl Gmbh aus Tamsweg etwa, boten leichte Aluminiumdachlösungen in verschiedenen Varianten an - bestens geeignet für Neubau und vor allem Sanierung.
Jürgen Höchtl von Viterma präsentierte funktionelle Bad-Lösungen aus einer Hand. Er zeigte amm Messestand, wie man sorgenfrei Bad sanieren kann: Ein verantwortlicher Ansprechpartner erledigt die Sanierung, er hat alle Gewerke selber angestellt.
Die Unternberger Firma Wieland Treppen, vertreten durch Ihre Geschäftsführer Alexander Koller und Andreas Wieland läßt heuer bei den Treppen ein Licht aufgehen - beide sind überzeugt "unsere Arbeit spricht für sich".
josef Graggaber vom gleichnamigen Sägewerk in Unternberg zeigte die Erweiterung der "Szena" Produktreihe. Die Lärchenholz-Panele für die Hausfassade gibt es seit dem Vorjahr auch in einer sehr breiten Version.
Auch die Immobilien-Makler von Remax waren auf einem Gemeinschaftsstand vertreten. Dort bot auch Karin Molda-Salmer von Remax-Sun in Tamsweg aktuelle Objekte an.
Josef Rainer von Hand-in-Hand-Werker blickte auf ein positives jahr 2016 zurück und erwähnte, dass man aktuell auf Mitarbeitersuche ist. Ein HTL-Bauingenieur wird dringend gesucht!
Die Messe hat gezeigt, dass das Angebot aus der Baubranche in und aus dem Lungau groß ist - größer als man das oft warnimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.