Wien-Meidling
Verdächtiger Gegenstand verursacht Stau

Ein verdächtiger Gegenstand löste einen Großeinsatz der Polizei im 12. Bezirk aus.
  • Ein verdächtiger Gegenstand löste einen Großeinsatz der Polizei im 12. Bezirk aus.
  • Foto: Fotolia / Gina Sanders
  • hochgeladen von Sophie Alena

In Wien sorgte am Mittwochnachmittag ein verdächtiger Gegenstand für Straßensperren und ein Verkehrschaos rund um die U4-Station Meidlinger Hauptstraße.

MEIDLING. Ab 17:00 Uhr meldete die Wiener Polizei, dass der Bereich um die U4-Station Meidlinger Hauptstraße gesperrt werde. Der Grund: Ein verdächtiger Gegenstand wurde bei der Busstation auf einer Sitzbank gefunden. Das sorgte für einen Großeinsatz der Polizei. Insbesondere die Linke Wienzeile sowie die Schönbrunner Straße waren betroffen.

Verkehrschaos und Stau

Die Folge der Sperren: Ein Verkehrschaos im 12. Bezirk. Es kam zu erheblichen Staus in der Umgebung der Busstation, besonders auf der Schönbrunner Straße und der Wienzeile. Auch die U-Bahnen hielten nicht in der Station Meilinger Hauptstraße und es kam zu Verzögerungen. Um 18:15 gab die Polizei Entwarnung. Bei dem Gegenstand handelte es sich um ein herrenloses Sackerl, das keine Gefahr darstellte. Um kurz nach halb 7 konnten auch die Sperren endgültig aufgehoben werden:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen