Stadt Melk: "Das gleicht einer Enteignung"

Melks Trafikant Christian Reiterer: "Ich bin gespannt, ob die Gemeinde in dieser Sache ihr Wort halten wird."
  • Melks Trafikant Christian Reiterer: "Ich bin gespannt, ob die Gemeinde in dieser Sache ihr Wort halten wird."
  • hochgeladen von Daniel Butter

MELK. Seit letzter Woche ist nicht nur für den Großteil der Parkplätze in Melk eine Gebühr zu entrichten, sondern auch Gewerbetreibende müssen etwas Zahlen, damit sie zu ihren Geschäften zufahren dürfen. "Die Gemeinde verlangt sozusagen eine 'Eintrittsgebühr' für uns Hausbesitzer. Das kann es aber nicht sein. 2007 haben wir schon einmal darum gekämpft und jetzt beginnt das Theater wieder von vorne", regt sich Christian Reiterer, Besitzer einer Trafik in der Innenstadt, auf.

Elektrische Poller

Warum dem so ist, ist schnell erklärt. Die Gemeinde ließ elektrische Poller – Absperrpfosten, die via Karte oder Code in den Boden versenkt werden – an drei Punkten in der Innenstadt installieren. Ziel soll eine Verkehrsberuhigung und mehr Sicherheit für die Fußgänger in der Innenstadt sein.

63,50 Euro für zwei Jahre

Für die Eigentümer eines Hauses in der Innenstadt heißt dies, 63,50 Euro (Die Gebühr setzt sich aus 15 Euro für die Karte, 34,20 Euro Gemeindegebühr und 14,30 Bundesgebühr zusammen) für die nächsten zwei Jahre zu bezahlen. "Wenn ich nicht mal mehr zu meinem Eigentum zufahren darf ohne etwas zu bezahlen, ist das für mich persönlich eine Enteignung", so Reiterer erbost.

Mittelweg gefunden

Er drohte der Gemeinde sogar mit dem Volksanwalt. Diese wiederrum reagierte in der letzten Gemeinderatssitzung auf diese Drohung. "Für all diejenigen, die einen Hauptwohnsitz mit ihrem Geschäft oder einer Wohnung in diesem Bereich der Innenstadt haben, werden keine Gebühren mehr verlangt. Ich glaube so haben wir einen guten Mittelweg gefunden", beruhigt Bürgermeister Thomas Widrich. Einen Termin für den Volksanwalt gibt es aber trotz der Besänftigung. "Ich frage mich, warum man uns Eigentümer immer erst mit Drohungen schützen kann. Diese Frage werde ich auch dem Volksanwalt stellen", so der Trafikant.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD

Online-Marketing für Österreichs KMU: „HEROLD bringt’s zamm“

Österreichs Klein- und Mittelbetriebe nehmen in punkto Online-Marketing-Aktivitäten Fahrt auf. HEROLD – heute Österreichs größter Digitalexperte für KMU – unterstützt die heimischen Unternehmer dabei: Wie genau, erklärt Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD, im Interview. HEROLD kennt in Österreich eigentlich jeder. Was bieten Sie Ihren Kunden heute als etablierter Digitalexperte an und welche Vorteile haben Ihre Kunden dadurch? HEROLD steht seit 100 Jahren als...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen