Gerechtes Unentschieden am "heiligen grünen Rasen"

Die Priesterelf (weiß) erkämpfte sich gegen das Nationalteam der Autoren ein 1:1 Unentschieden.
  • Die Priesterelf (weiß) erkämpfte sich gegen das Nationalteam der Autoren ein 1:1 Unentschieden.
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Werner Schrittwieser

WEITEN. Fronleichnahm war heuer ein zweifacher Feiertag für die österreichischen Priester. Nach den Prozessionen in den Pfarren kickte das Priesternationalteam in Weiten gegen die Nationalmannschaft der Autoren. Das interessante Fußballspiel, mit dem sich die sportbegeisterten auf die bevorstehende WM einstimmten, endete mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.
„Um uns richtig zu motivieren, ruft das österreichische Team vor jedem Spiel ein ehrfurchtsvolles, kraftvolles, dreifaches ‚Halleluja'", so das Erfolgsgeheimnis des Kapitäns Hans Wurzer. Der Ybbser Pfarrer und Tormann der Nationalelf freut sich derzeit über einen tollen Formanstieg seines Teams, das erst im Februar den ausgezeichneten sechsten Platz bei der Priester-Halleneuropameisterschaft erreichte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen