07.02.2018, 08:33 Uhr

Emmersdorf: Lenker bei schwerem Unfall auf der B3 lebensgefährlich verletzt

(Foto: Paul Plutsch)

Ein Kleintransporter und ein Pkw prallten zwischen Emmersdorf und Schallemmersdorf frontal zusammen

EMMERSDORF. Auf der B3 zwischen Emmersdorf und Schallemmersdorf kam es zu einem schweren Unfall. Ein Auto-Kleintransporter – er hat ein Auto aufgeladen, welches durch die Wucht in den Straßengraben geschleudert wurde – und ein Pkw fuhren frontal zusammen. Bei diesem Zusammenstoß wurden beide Lenker in ihren Fahrerkabinen eingeklemmt. "Der Lenker des ersten Fahrzeuges wurde von den Rettungskräften aus dem Fahrzeug gerettet und erst versorgt. Der Lenker des zweiten Fahrzeuges musste mittels Hydraulischen Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit und gerettet werden.", berichtet Thomas Seitner von der Freiwilligen Feuerwehr Emmersdorf auf Facebook.

Einer der beiden Lenker wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Christopherus 15 in das Landesklinuikum Amstetten geflogen, der zweite schwerverletzte Lenker wurde mit dem Christopherus 2 nach St. Pölten gebracht. Der Teilabschnitt der B3 war während des Einsatzes – rund drei Stunden – komplett gesperrt. Im Einsatz waren neben den Emmersdorfer Florianis, jene aus Gossam und Melk, sowie das Rote Kreuz Melk, der Samariterbund Loosdorf und die Melker Polizei.


Weiterer Unfall am gleichen Tag

Wenig später mussten die Pielacher Florianis ausrücken. Auf der B1 zwischen Melk und Roggendorf kam ein PKW von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Betonmauer über eine Böschung und überschlug sich anschließend, ehe der PKW quer auf der Fahrbahn zu stehen kam. Der PKW Lenker wurde dabei schwer verletzt und  ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Spielberg-Pielach reinigte die verschmutzte Straße, sammelte die weit gestreuten Fahrzeugteile ein und verbrachte den völlig beschädigten PKW mittels Abschleppanhänger. Die B1 musste während des Einsatzes zwischen Melk und Loosdorf für rund eine Stunde gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.