22.11.2016, 10:16 Uhr

Rametzhofen: Butter lässt "Männer" schmelzen

"Lehrling" Daniel Butter, "Gehilfin" Evelyn und "Bäckermeister" Eric Maier-Fuchs mit den geschmolzenen Schneemännern. (Foto: Michael Hairer)
RAMETZHOFEN. "Heißt du wirklich Butter?", ist gleich die erste Frage von "Bäckermeister" Eric beim Eintreffen unseres Bezirksblätter-"Bäckerlehrlings" Daniel Butter.

Nach Überprüfung der Personalien ist ihm aber der Zugang in die Küche gewährt und Mutter sowie Backhelferin Evelyn Maier-Fuchs verrät auch schon, welches Rezept heute gebacken wird.

"Menschen mit Diabetes sollten eher Abstand davon nehmen"

"Geschmolzene Schneemänner" war die einfache aber auch verwirrende Antwort von ihr. Was diese Kekssorte wirklich ist, erklärt Evelyn im Zuge des Teigknetens: "Es ist ein Brandteig mit Zuckerglasur und buntem Rollfondant (Zuckermasse). Das Endprodukt sieht aus, als wäre ein Schneemann geschmolzen." Das Endergebnis kann sich aber auf jeden Fall sehen beziehungsweise schmecken lassen.

"Menschen mit Diabetes sollten zwar Abstand davon nehmen, aber für alle anderen sind diese Kekse wärmstens zu empfehlen", so das Fazit von Butter. Und was sagt Eric dazu? "Einfach lecker", war die einfache Antwort.

Keks-Rezept zum "Dahinschmelzen"

Zutaten: 30 dag Mehl glatt, 20 dag Butter, 10 dag Kristallzucker, zwei Dotter, eventuell ein Schuss Milch.
Glasur: 10 dag Staubzucker, ein Schuss Zitronensäure.

Zubereitung: Zutaten zu einem Teig verkneten und eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach ausrollen und Kreise ausstechen, bei 150°C im Backofen ca. acht bis zehn Minuten backen. Die Kekse abkühlen lassen und mit der Glasur überziehen. Aus dem Rollfondant weiße Kugeln für den Kopf formen und mit Lebensmittelstiften das Gesicht aufmalen und noch auf die feuchte Glasur setzen. Schal aus Rollfondant modellieren und dekorieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.