29.09.2014, 16:14 Uhr

Münichreith erhält Gemeindewappen

Vizebürgermeister Josef Hintersteiner, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Josef Riegler mit dem neuen Gemeindewappen. (Foto: NLK/Burchhart)
MÜNICHREITH-LAIMBACH. Anlässlich der Eröffnung des neuen Amtshauses sowie der Überreichung des Gemeindewappens hatte sich in Münichreith hoher Besuch angesagt: Landeshauptmann Erwin Pröll persönlich gratulierte Bürgermeister Josef Riegler zum neuen Wappen, das folgendermaßen beschrieben (blasoniert) wird: „Unter einem blauen mit drei goldenen Kugeln belegten Schildhaupt in Gold ein grüner mit einem silbernen Fisch belegter Dreiberg“. Daraus können die drei Farben der Gemeindefahne abgeleitet werden: gelb, grün und weiß.

Auf ein gutes Miteinander
Der Landeshauptmann betonte in seiner Festrede auch auf das diesjährige Gedenkjahr hinweisend: „Ein gutes Miteinander ist die beste Grundlage für den Fortschritt. Diese heutige Feierstunde sollten wir in einem doppelten Licht sehen – im Blick zurück und im Blick nach vorne.“ Der Gemeinde Münichreith-Laimbach sprach Pröll großes Lob aus: „Hier in dieser Gemeinde gibt es eine gute Grundlage. Ich bitte Sie, gehen wir mit Zuversicht weiter nach vorne."

Endlich ein Wappen!
Bürgermeister Josef Riegler zeigte sich glücklich darüber, dass Münichreith-Laimbach als nun endlich ein Gemeindewappen hat: "Wir waren bis jetzt die einzige Gemeinde im Bezirk Melk, die noch kein Wappen hatte," steht es für Riegler künftig symbolisch als „Verbindung der beiden Orte Münichreith und Laimbach als Ostrong-Gemeinde“.
0
1 Kommentarausblenden
6
Karl Walchshofer aus Melk | 29.09.2014 | 19:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.