17.10.2014, 09:33 Uhr

Bezirk ist voller kleiner "Speedies"

Kerstin Felkl mit Lea Gröstenberger, Senker-Niederlassungsleiter Paul Fischer, Magdalena Tober und Leonie Plachy. (Foto: privat)
BEZIRK MELK. Im Autohaus Senker ging kürzlich das sogenannte "Volkswagen speed4" Laufevent in Szene, an dem viele Volksschulen und auch einzelne Kindergärten aus dem Bezirk teilnahmen. Mit dieser besonderen Laufveranstaltung soll den Kids bereits in jungen Jahren der Spaß an der Bewegung näher gebracht werden.

Flink durch den Parcours
Speed4 ist ein Laufparcours, der eine genaue Messung verschiedener Laufdaten über ein computergesteuertes Lichtschrankensystem erlaubt. Die teilnehmenden Kinder schauen dabei auf eine Ampel, welche die Richtung des Laufweges vorgibt. Der Laufweg selbst führt zuerst gerade aus, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt. Reaktion, Antritt, Wendigkeit und der Slalomlauf ergeben die Gesamtzeit.

Weitener am schnellsten
In Summe waren aus dem ganzen Bezirk 220 Kinder beteiligt und bewiesen, dass sie körperlich voll auf der Höhe sind. Die beiden Tagesschnellsten kamen jeweils von der Volksschule in Weiten: Laura Stummer bewältigte den Parcours in 5,08 Sekunden, Julian Reiner stellte mit 4,91 die Tagesbestzeit auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.