02.10.2014, 21:58 Uhr

Nightrun als letztes Rennen vor dem großen Rennen

Gemeinsam mit Alexander Rüdiger und Andreas Pfeffer vor dem Start zum Vienna Nightrun.
Nach dem Benefizlauf in Hohenberg und dem Rotenasenlauf in St. Pölten startete ich am Dienstag beim Vienna Nightrun. Rund 19.000 Teilnehmer gingen bei diesem Riesenevent in der Wiener City an den Start und konnten damit zeitgleich auch etwas Gutes tun, denn 6 Euro des Startgeldes gingen an "Licht für die Welt" (für Augenlicht rettende Operationen).

Gemeinsam mit vielen bekannten Lauffreunden, unter anderem auch "Mr. Moneymaker" Alex Rüdiger nahmen wir die fünf Kilometer lange Laufstrecke am Ring in Angriff. Nach rund zwei Kilometern musste ich mich schon plagen (so wie bei vielen kurzen Wettkämpfen), deshalb Zähne zusammenbeißen und weiter. Ich erreichte das Ziel nach einer Zeit von 16:58 und belegte den 58. Gesamtrang! Ich freute mich sehr über diese tolle neue Bestleistung, auch wenn am Ende wohl einige Meter gefehlt haben. Meine Uhr zeigte rund 4,9 Kilometer an. Auf diese Distanz hochgerechnet wären es rund 17:20 geworden. Aber auch mit dieser Zeit wäre ich total happy!

Jetzt heißt es schön langsam einen "Gang runterzuschalten" in Hinblick auf den Graz Marathon. Der Countdown läuft... nur mehr 10 Tage bis zum großen Lauf!

Keep on Running - Euer Running Schritti

via Facebook immer am LAUFENDEN bleiben

Hier geht es zu allen Beiträgen zum Projekt "Running Schritti" im Themen-Channel
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.