27.11.2017, 14:36 Uhr

Demografie-Fachtagung in Maria Taferl: "Die Zukunft ist das Kind"

H. Miernicki, A. Mahlodji, A. Purt, U. Weixlbaumer-Norz, H. Schwaiger, R. Kittenberger, R. Heger und N. Neuwirth in Maria Taferl.

"ecoplus" lud zur großen Fachtagung zum demografischen Wandel nach Maria Taferl ein.

MARIA TAFERL. Firmen, Gemeinden und Gastronomen haben es immer schwerer am "Puls der Zeit" zu bleiben. Dies hat mit der rasanten Entwicklung der Demografie (Entwicklung von Bevölkerungen und ihren Strukturen) zu tun. Um dem entgegenzuwirken, hält die NÖ Wirtschaftsagentur "ecoplus" Fachtagungen, wie etwa jene im Hotel Schachner in Maria Taferl, ab. Das Thema: "Regionen von morgen – Gäste von morgen: Kinder – Jugendliche – Familien im demografischen Wandel".

"Heute schon die Basis legen"

„Unsere Gesellschaft verändert sich rasant. Daher ist es wichtig, dass sich auch die Regionen und die Tourismusbetriebe heute schon mit diesen Veränderungen beschäftigen und damit die Basis für eine nachhaltige und langfristig erfolgreiche Entwicklung legen. Veranstaltungen wie die heutige Fachtagung sind dabei wichtige Impulsgeber“, so ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Eines der Highlights der Tagung fand gleich zu Beginn statt. "WATCHADO"-Gründer Ali Mahlodji hielt einen informativen, aber auch humorvollen Beitrag über die Arbeit im Wandel der Zeit.

Weiters informierte Robert Neuwirth (Österreichisches Institut für Familienforschung) über Zahlen, Daten und Trends zum Thema „Familie in Österreich“ und Ursula Weixlbaumer-Norz (kids & fun consulting) gab Tipps und Anregungen zum Thema „Touristische Angebotsaufbereitung für Kinder/Jugendliche/Familien“. In einer Interview-Runde berichteten die Teilnehmer am Demografie-Förder-Call, Andreas Purt (Naturpark Ötscher-Tormäuer), Reinhard Kittenberger (Kittenberger Erlebnisgärten) und Renate Heger (MOMAZ), über ihre Aktivitäten zu Kinder- und Familienmaßnahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.