05.10.2017, 13:15 Uhr

„Treffpunkt Gesundheit“ im Landesklinikum Mistelbach bietet Informationen aus erster Hand

Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Gesundheit“ mit spannenden und informativen Vorträgen rund um die aktuellsten medizinischen Erkenntnisse findet heuer bereits im zehnten Jahr an den niederösterreichischen Landes- und Universitätskliniken statt.

Erfahrene Mediziner des Landes geben ihr Wissen über verschiedene medizinische Themen weiter und referieren praxisnah und in allgemein verständlicher Sprache über aktuelle Gesundheitsthemen. Vorbeugung, Früherkennung, Diagnose und Therapie verschiedener Erkrankungen nach aktuellen Erkenntnissen stehen im Zentrum der Vorträge und ermöglichen neue interessante Einblicke in die Welt der Medizin. Dabei erfahren die Teilnehmer auch, wie sie selbst einen Beitrag zum Erhalt ihrer Gesundheit leisten können. Im Anschluss beantworten die Referentinnen und Referenten Fragen.

„Mit „Treffpunkt Gesundheit“’ möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich aus erster Hand über aktuelle Gesundheitsthemen zu informieren. Wir bieten damit einen kleinen Blick hinter die Kulissen der komplexen Themenwelt der Medizin und möchten auch ein neues Bewusstsein für die eigene Gesundheit schaffen. Die Vortragsreihe ist ein weiterer Schritt der Landes- und Universitätskliniken in Richtung Gesundheitszentren“, freut sich Landesrat Ludwig Schleritzko. Das Land Niederösterreich lädt alle interessierten Niederösterreicher ein und bringt Top-Informationen aus dem Gesundheitsbereich ganz in Ihre Nähe.

Für die Vortragsreihe ist keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt ist frei. Beginn aller Vorträge ist um 18.30 Uhr.

Die nächsten Vorträge im Landesklinikum Mistelbach sind:

Mo, 16.10.: „Reflux – Diagnose und Therapie“, OA Dr. Stefan Schöppl
Mo, 13.11.: „Übergewicht und Diabetes – ein Fall für den Chirurgen?“, OA Dr. Philipp Beckerhinn
Mo, 4.12.: „Hämorrhoiden – wann braucht es eine chirurgische Therapie?“, OÄ Dr. Elisabeth Kreuzer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.