10.11.2016, 10:07 Uhr

Ausbau des ecocenters Wolkersdorf voll im Plan

ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Baumeister Claus Lahofer, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl. (Foto: Lahofer)
Seit wenigen Monaten, seit Ende Juni 2016, wird das ecocenter im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf erweitert. Derzeit wird ein zweiter Büroteil mit 1500 m² Nutzfläche und mit einer weiteren Halle mit rund 1.000 m² Nutzfläche errichtet. Die ecoplus Immobilien investiert dabei rund 3,7 Mio. Euro in das neue ecocenter. Bei einem Lokalaugenschein überzeugten sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl und ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki vom Baufortschritt. „Derzeit befindet sich der Ausbau voll im Plan. Wir gehen davon aus, dass wir im März 2017 planmäßig das Gebäude an die ersten Mieter übergeben können“, freuten sie sich unisono.

Im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf wurde vor etwas mehr als einem Jahr – im März 2015 - mit dem ecocenter das erste Mehrmieterobjekt eröffnet. Dabei sollte die Immobilie jede Art von Unternehmen mit Bürobedarf ansprechen, vor allem aber Neugründungen forcieren. „Dieses Konzept ist voll aufgegangen. Heute sind im ecocenter Wolkersdorf 21 Betriebe, sechs davon sind Start-ups, mit insgesamt rund 45 Mitarbeitern angesiedelt. Durch die Schaffung von flexiblen Mietflächen wurden speziell für Jungunternehmerinnen und -unternehmer ideale Rahmenbedingungen geschaffen. Da ist es nur logisch, dass wir dieses Erfolgskonzept mit einem zweiten Bauteil ausbauen“, erklärte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl betonte die dynamische Entwicklung des Wirtschaftsparks Wolkersdorf: „Derzeit sind im Wirtschaftspark Wolkersdorf 78 Betriebe mit mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angesiedelt und der Wirtschaftspark wächst rasch. Dies liegt auch an der erstklassigen Infrastruktur. Direkt an der Autobahn A5 und nur einen Kilometer neben dem Bahnhof Wolkersdorf ist der Wirtschaftspark perfekt mit einem bedarfsorientierten Shuttle-Bus angebunden. Wir wollen die Rahmenbedingungen für die Betriebe im Wirtschaftspark noch weiter verbessern und errichten einen Gastro-Bereich im neuen ecocenter zur kulinarischen Versorgung der Mitarbeiter des gesamten Wirtschaftsparks.“

ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki ergänzt: „Rund 940 nationale und internationale Firmen mit über 20.000 Mitarbeitern haben für ihren Betriebsstandort einen Wirtschaftspark in Niederösterreich gewählt, den ecoplus entweder selbst oder in Beteiligung betreibt. Ein Spezialservice von uns ist die Errichtung von individuellen Mietobjekten, die ganz gezielt auf die Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen zugeschnitten sind. Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich unterstützen wir die Betriebe aber nicht nur in den Wirtschaftsparks, sondern im gesamten Bundesland. Dabei ist das ecoplus Investorenservice der erste Ansprechpartner, wenn es darum geht für einen Betrieb den geeigneten Standort in Niederösterreich zu finden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.