15 Bäume für die Schreckgasse

BEZIKR NEUNKIRCHEN. Im heurigen Jahr wurde die Fahrbahn der Schreckgasse, eine der ältesten Straßen in Neunkirchen, saniert. Zusätzlich wurden diverse Einbauten saniert bzw. neu verlegt. Leider mussten im Zuge dieser Arbeiten auch einige Bäume gefällt werden. Dem Wunsch der Anrainer nach mehr Grün in der Schreckgasse wurde nun Rechnung getragen. "Seit Freitag wird die Pflanzung von 15 Bäumen vorgenommen. Es handelt sich dabei um Spitzahorne und Blutpflaumen. Die Arbeiten werden diese Woche abgeschlossen", berichtet ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen