.

nachpflanzen

Beiträge zum Thema nachpflanzen

2

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

Sparkasse verteilte Spenden PITTEN. Die Sparkasse Neunkirchen spendet anlässlich des 50. Geburtstags ihrer Filiale in Pitten  8.000 Euro. 5.000 € gingen an die Gemeinde für die Errichtung eines Spielplatzes und jeweils 1.000 Euro an den Tennisclub Pitten, die Naturfreunde und die Freiwillige Feuerwehr. Die Spendenschecks wurden von Filialleiter Robert Mersol übergeben.  Bonuspunkte für Bäume WÜRFLACH. Die Würflacher konnten ihre EVN Bonuspunkte spenden. Auf diese Weise kamen 4.895 Euro...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Umweltgemeinderat Christoph Wagner freut sich mit Bauhofmitarbeiter Christoph Hofer über die Vielfalt an neuen Baum- und Strauchsorten im Innenstadtbereich von Ternitz.

Ternitz
Stadt beweist grünen Daumen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Große Baum- und Strauchpflanz-Aktion im Stadtgebiet Ternitz.   "Zur Zeit werden 29 speziell ausgewählte Bäume und Sträucher im Innenstadtbereich gepflanzt. Damit kompensieren wir jene notwendigen Baumschnittmaßnahmen, die uns heuer vom Baumdoktor aufgetragen wurden und ergänzen den Baumbestand auf diversen Grünflächen", erklärt Umweltgemeinderat Christoph Wagner. Wo nachgepflanzt wird  Zu Neupflanzungen kommt es im Stadtpark, im Alleepark, in der Ruedlstraße, im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Neunkirchen
Der erste Streich: SPÖ spendet Säulenrotbuche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Weil Plakate keine Früchte tragen" – unter diesem Motto verzichtet die SPÖ Neunkirchen auf Wahlplakate im Gemeinderatswahlkampf. Nun wurde das erste Ergebnis des Versprechens gepflanzt. mehr dazu hier Die SPÖ Neunkirchen verzichtet auf Wahlplakate bei der Gemeinderatswahl 2020. Stattdessen werden Bäume im Stadtgebiet nachgepflanzt. "Eben erst haben wir eine Säulenrotbuche bei der Einfahrt zum Rathausparkplatz gespendet", so die Stadt- und Bundesrätin Andrea Kahofer und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Natürliche Bremsen im Gassengewirr

Kommentar über Bäume in Neunkirchen. Erinnern Sie sich noch an die Phase, in der Straßenzüge mit Huppeln verkehrsberuhigt wurden? – Etwa in der Auzeile Neunkirchen oder in Raglitz? Der Nebeneffekt war, dass Müllwägen und Schneepflüge Probleme beim Übersetzen hatten. Neunkirchens Grüne verfolgen nun einen anderen Weg zur Verkehrsberuhigung und pflanzen Bäume. Leichter ist es für Gemeinden nicht geworden, Maßnahmen zu setzen, um den Verkehr abzubremsen. Konnten vor einigen Jahren noch freihändig...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Videos: Tag der offenen Tür

Hier sollen schon bald Bäume die Burgenlandgasse optisch verengen, zeigen Gemeinderat Gansterer (l.) und Stadtvize Fasan.
2

Der Baum als Bremse

Neue Bäume in Neunkirchens Gassen sollen Autofahrer einbremsen und so die Verkehrssicherheit erhöhen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Lerchenfeld soll verkehrsberuhigt werden. Die Burgenland-Gasse etwa führt durch reines Wohngebiet. "Dafür ist sie einfach zu breit und es sollte Ersatz für die seinerzeitigen Kirschbäume gepflanzt werden", skizziert Vizebürgermeister Martin Fasan (Grüne). Eine Option wäre Tempo 30 Sein Gemeinderatskollege Johann Gansterer (Grüne) geht einen Schritt weiter, spricht eine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

15 Bäume für die Schreckgasse

BEZIKR NEUNKIRCHEN. Im heurigen Jahr wurde die Fahrbahn der Schreckgasse, eine der ältesten Straßen in Neunkirchen, saniert. Zusätzlich wurden diverse Einbauten saniert bzw. neu verlegt. Leider mussten im Zuge dieser Arbeiten auch einige Bäume gefällt werden. Dem Wunsch der Anrainer nach mehr Grün in der Schreckgasse wurde nun Rechnung getragen. "Seit Freitag wird die Pflanzung von 15 Bäumen vorgenommen. Es handelt sich dabei um Spitzahorne und Blutpflaumen. Die Arbeiten werden diese Woche...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
5

In Mühlfeld-Schule müssen die Maulbeerbäume fallen

Stämme verfault: Umweltstadträtin Andrea Kahofer (SPÖ) ortet Gefahr für die Schulkinder. NEUNKIRCHEN. In der Vergangenheit wurde Grüne-Stadtvize Martin Fasan von der SPÖ regelmäßig gescholten, wenn er eine Baumrodung anordnete. Nun muss die neue SPÖ-Umweltstadträtin Andrea Kahofer eine ebenso unpopuläre Entscheidung treffen. Vorher reden, dann fällen "Ich erachte es allerdings als besonders wichtig vorher zu informieren, und danach zu schneiden. Ich denke, dass jeder Neunkirchner das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.