Der Griff zur Angel entspannt

Eins mit der Natur: René Wunderl beim Angeln.
  • Eins mit der Natur: René Wunderl beim Angeln.
  • Foto: Wunderl
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Warum fischen Sie?
RENE WUNDERL: Fischen ist für mich ein Ausgleich zum Job. Es geht nicht nur darum, Fische zu fangen. Es geht auch darum in der Natur zu sein.
 
Wie sind Sie zum Fischen gekommen?

Ein Freund hat einmal gemeint: "Mach was gegen den Stress, schalt das Handy ab und gehe mit mir fischen." Seitdem liebe ich dieses Hobby.
 
Welche Angelrute verwenden Sie?
Das kommt darauf an, beim sportlichen Fliegenfischen nutze ich eine ca. 180 cm lange, bei Spinnfischen 150 cm ca. und beim Matchfischen geht es dann schon deutlich über 2 Meter.
 
Was ist das Schöne an dem Hobby?

Neben der Aktivität in der Natur ist Fischen auch auch eine sehr technische Angelegenheit. Diese Kombination, und natürlich auch der Erfolg bei einem schönen Fang, macht es aus.
 
Was passiert mit den Fischen, die Sie raus holen?

Beim Fliegenfischen und Hegefischen werden die meisten Fische wieder zurückgesetzt, hier geht es darum den Bestand zu kontrollieren und zu sehen ob die Fische gesund sind. Aber natürlich landet auch einmal ein Fisch am Grill.
 
Wie lange dauert es gewöhnlich, bis einer anbeißt?
In guten, fischreichen Gewässern, oder beim Fliegenfischen, fängt man relativ rasch etwas, also innerhalb einer Stunde kann da schon ein Fang möglich sein. Es gibt aber auch Tage und Nächte wo kein einziger Fisch anbeißt, dann genieße ich einfach den Moment in der Natur.
 
Wo sind die schönsten Angelplätze im Bezirk?
Die Schwarza und Pitten sind sicher unsere Topgewässer. Entlang der Radlwege findet man schöne Angelplätze. Aber auch die Teichanlagen unserer Vereine sind top!
 
Tipps für Anfänger?
Wer Fischen möchte muss auch die rechtlichen Regeln beachten. Zuerst muss beim Ladesfischereiverband eine Ausbildung gemacht werden. Dann sollte man einem Verein beitreten. Dort bekommt man die notwendigen Infos, wo und wie gefischt werden darf.
Infos auch auf: www.fischereiverein-neunkirchen-schwarzatal.at

Ihr bevorzugter Köder?
Naturköder, und Fliege.
 
Was hat es mit dem Anglerlatein auf sich?
Ich denke das ist wie bei jedem Hobby, manche übertreiben halt gerne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen