Tipps vom Profi
So wird Ihr Grillabend in Niederösterreich feuerfest und sorgenfrei

Christa Eppensteiner bringt Grilltipps auf den Teller
  • Christa Eppensteiner bringt Grilltipps auf den Teller
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Sara Handl

Beim Grillen geht es heiß her. Deswegen ist es gut, wenn man sich zumindest ein bisschen damit auskennt.

NÖ. "Ich grille am liebsten am Holzkohlegrill. Das Feuer macht es so harmonisch", sagt Vize-Grillmeisterin Christa Eppensteiner.
"Wenn es schnell gehen muss kann man auch den Gasgriller oder elektrische Griller nehmen. Geschmacklich ist da kein Unterschied, es geht nur schneller".

Fleisch reifen lassen

"Es ist wichtig, kein zu frisches Rindfleisch zu verwenden. Drei Wochen alt, sollte es schon sein. Das Fleisch im Handel ist meistens 14 Tage alt. Deswegen lasse ich es zuhause noch für eine weitere Woche im Kühlschrank. Dann ist es geschmacklich perfekt und nicht zäh", so der Profi. Das gilt nur beim Rind. Lammfleisch ist nach zwei Wochen ausgereift und Schweinefleisch bereits nach einigen Tagen nach der Schlachtung.

In der Kürze liegt die Würze

"Ich bin kein Fan davon, Fleisch stundenlang in der Marinade ziehen zu lassen. Normale Steaks bestreiche ich kurz vor dem Grillen einfach mit Ghee und würze sie mit selbstgemachter Gewürzmischung", sagt Eppensteiner.
Eine Ausnahme gibt es jedoch: "Den Schopfbraten. Den lege ich am Abend vorher schon in selbstgemachter Marinade ein".

Ein Zwiebel-Tipp

"Eine angeschnittene Zwiebelhälfte mit der Grillzange nehmen und damit über den Grillrost fahren. Das fängt den Staub auf und sorgt dafür, dass die nächste Fleischpartie rußfrei ist", verrät Eppensteiner. Um zu sehen, ob die erste Partie fertig ist, am besten mit der Nadel die Kerntemperatur messen: "Bei 56° Celsius ist es noch rosa. Komplett druch ist es erst bei 70° Celsius".

Was man nicht tun sollte

"Das Feuer niemals mit Wasser ablöschen. Lieber eine Löschdecke nehmen oder ein Gefäß drüber stülpen". Damit es erst gar nicht zu brenzligen Situationen kommt, ist vor allem beim marinierten Fleisch Vorsicht angesagt: "Vor dem Grillen gut abtupfen. Das Öl könnte sonst ins Feuer tropfen", sagt Eppensteiner. Beim Gasgriller ist weniger das Löschen ein Problem, als das Anzünden:
"Zuerst unbedingt den Deckel aufheben und dann erst anzünden. Ein Gast könnte schon am Regler herumgespielt haben, wodurch Gas freigesetzt wurde. Hebt man den Deckel dann nicht, explodiert das Ganze", so der Profi.

Süßer Abschluss

Wie im Restaurant gehört auch beim Grillen am Ende ein Dessert her. "Man kann sogar Topfenstrudel und Kaiserschmarren grillen. Es darf nur nicht zu wenig Hitze sein, sonst hat man einen unangenehmen Rauchgeschmack dabei. Über 130° Celsius bei indirekter Hitze solltens schon sein", verrät Eppensteiner.
Wer selber einmal die Grillzange in die Hand nehmen möchte, für den bietet der Profi auch Grillkurse im Garten an: "Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind herzlich willkommen".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen